MitgliederJüdische Siedler fühlen sich am sichersten

In Israel fühlen sich die Bürger in den jüdischen Siedlungen im biblischen Kernland Judäa und Samaria am sichersten.

von Israel Heute Redaktion |
Makor Haim Yeshiva band in Kfar Etzion Foto: Gershon Elinson/Flash90

Eine Umfrage des Zentralbüros für Statistik ergab, dass sich 89 Prozent der Einwohner über 20 Jahre in den jüdischen Siedlungsgebieten sicher fühlen, mehr als in den anderen Städten und Großstädten Israels. Trotz aller Gefahren in den Gebieten, die im Ausland als besetzt betrachtet werden, fühlen sich die Menschen dort sicherer als Einwohner in Tel Aviv oder anderen Ortschaften Israels. In Jerusalem fühlen sich gemäß derselben Umfrage 81 Prozent der Bewohner auch nachts auf der Straße sicher. In Tel Aviv, Haifa, Rischon LeZion, Aschdod, Petach...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!