Jüdische Siedler: Christen werden unsere Souveränität garantieren

Israel braucht sich nicht um Reaktionen aus Washington zu sorgen, denn die christlichen Zionisten geben Rückendeckung

Die Leiter der jüdischen Siedlungen in Samaria versammelten sich am Sonntag und forderten Ministerpräsident Benjamin Netanjahu auf, die Souveränität Israels über das biblische Kernland unverzüglich durchzusetzen.

Ein Videoclip, der von der Gruppe produziert wurde, der mittlerweile in den sozialen Medien Israels weite Verbreitung fand, fordert Netanjahu auf, in die Fußstapfen des ehemaligen Premierministers Menachem Begin zu treten.

“Bibi – werde zu Begin ” spielt darauf an, dass Begin die Golanhöhen annektiert hat, obwohl Amerika gegen diesen Schritt war. Die Siedlerführer wollen, dass Netanyahu dasselbe tut, auch wenn die Trump-Administration gegen den Zeitpunkt des Umzugs ist.

“Dies ist eine historische Stunde”, sagte der Leiter des Regionalrats von Samaria, Yossi Dagan. “Und wir erwarten, dass der Premierminister sie nutzt, um die Art von Führung zu demonstrieren, die Begin zeigte und von der wir wissen, dass auch Bibi sie hat. Setzen Sie jetzt die Souveränität ein. Politisch wird es nie eine günstigere Zeit geben.”

Während Dagan Trump als einen wirklich pro-israelischen Präsidenten bezeichnete, räumte er ein, dass das Weiße Haus eine einseitige Annexion durch Israel ablehnen könnte.

Er bestand jedoch darauf, dass dies keine Rolle spielen sollte, da die christlichen Freunde Israels den Schritt unterstützen werden.

“Auch wenn der Präsident Netanjahus Annexion nicht zustimmt, wird er es in einem Wahljahr mit Sicherheit nicht bekämpfen, da er weiß, dass die evangelikalen Christen seine Basis der Macht sind”, erklärte Dagan.

 

Wollen Sie mehr Nachrichten aus Israel?
Kicken Sie hier für unseren täglichen freien Newsletter.

Kommentare: