MitgliederIsraels Überrest

ZEITANALYSE

von Ludwig Schneider |
Holocaust - Überlebender zeigt seine Hand mit tätowierter Nummer
Holocaust - Überlebender zeigt seine Hand mit tätowierter Nummer Foto: U.S. Air Force photo/Sandy Wassenmiller

Paulus erinnert in Römer 9,24-29 daran, dass Gott von einem Volk spricht „das nicht sein Volk war, das er nun aber sein Volk nennt“. Da sagt Gott in Hosea (2,1 & 2,25):

„Ich werde das mein Volk nennen, das nicht mein Volk war; das wird so zahlreich sein wie der Sand am Meer“. Das ist die Gemeinde Jesu aus den Nationen, die Nichtjuden.

Dagegen wird von den Juden als Folge der Judenpogrome nur ein Rest übrigbleiben (Jesaja 10,22-23).

Auf diese Weise beschneidet Gott Seinen Weinberg, damit er viel Frucht bringt, was in Sacharja 8,23 wie folgt gesagt wird:

Dann werden sich zehn Nichtjuden an einen Juden klammern und wollen mit ihm gehen, denn sie haben erkannt, dass Gott mit den Juden ist.

Es gibt derzeit weltweit 1,6 Milliarden Christen aller Couleur, das sind 32 % der Weltbevölkerung. Wie viel davon gläubig bzw. wiedergeboren sind, weiß allein der HErr.

Demgegenüber gibt es nur 13,6 Millionen Juden. Das sind nur 0,2 % der Weltbevölkerung. Davon leben 6,2 Millionen in Israel. Vor dem Holocaust gab es 16,6 Millionen Juden in der Welt.

Seit...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!