Israels Bevölkerung wächst auf 9,3 Millionen

73. Unabhängigkeitstag – In Israel leben jetzt 9.327.000 Menschen

von Israel Heute Redaktion |
Foto: Yossi Aloni/Flash90

Zum 73. Jahrestag Israels liegt die Bevölkerungszahl des jüdischen Staates bei 9.327.000, gab das Zentralamt für Statistik bekannt.

Annähernd 6,9 Millionen Juden machen 73,9 Prozent der Bevölkerung aus. Die 1,96 Millionen Araber stellen etwas mehr als ein Fünftel der Bevölkerung. 5 Prozent, nämlich 467.000, entfallen auf andere Gruppen.

Etwa 78 Prozent der israelischen Juden sind gebürtige Juden.

Seit dem letzten Unabhängigkeitstag wurden 167.000 Kinder geboren. Dem stehen 50.000 Sterbefälle gegenüber.

16.300 wanderten ein. Insgesamt stieg die Bevölkerungszahl um etwa 137.000, was einem Zuwachs von 1,5 Prozent entspricht.

1948 hatte Israel 806.000 Staatsbürger. Seitdem sind 3,3 Millionen eingewandert, davon rund 44,7 Prozent seit 1990.

Israel ist jung: 28,1 Prozent sind bis 14 Jahre alt, nur 12 Prozent sind 65 und älter.

1948 gab es weltweit 11,5 Millionen Juden. Von diesen lebten nur sechs Prozent in Israel. Ende 2019 lebten 46 Prozent aller Juden weltweit im jüdischen Staat.

Das Zentralamt für Statistik hat einen Ausblick auf 2048 gewagt, das Jahr, in dem Israel 100 Jahre alt wird: Es prognostizierte eine Bevölkerung von 15,2 Millionen.

2020 waren, gemessen an der Einwohnerzahl, dies die fünf größten Städte: Jerusalem (936.047), Tel Aviv-Jaffa (461.352), Haifa (285.542), Rishon Lezion (254.238), Petah Tikva (248.005).

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox