Israelischer Außenminister kritisiert Bernie Sanders

„Jeder Jude träumt von Jerusalem.“ Na ja, außer vielleicht Bernie Sanders

von Israel Heute Redaktion |
Foto: EPA-EFE/LARRY W. SMITH

Israelische Staatsleute versuchen normalerweise, sich von amerikanischen Wahlen fernzuhalten. Doch in einer Debatte der Demokratischen Partei am Dienstag machte Präsidentschaftskandidat Bernie Sanders eine so empörende Bemerkung, dass der israelische Außenminister Israel Katz sich einfach nicht zurückhalten konnte.

Sanders hatte schon mit einer Reihe von Kommentaren provoziert, die als antiisraelisch und in einigen Fällen sogar antisemitisch angesehen wurden.

In der Debatte dieser Woche wurde Sanders gefragt, ob er als Präsident die US-Botschaft nach Tel Aviv zurückbringen würde. Der demokratische Spitzenkandidat sagte, dass er dies sicherlich in Betracht ziehen würde.

Katz sprach am Mittwoch mit dem israelischen Armeeradio und war wütend.

„Diese Bemerkung war schockierend“, sagte Israels Außenminister. „Es gibt keinen Juden, der seit Tausenden von Jahren nicht mehr von Jerusalem geträumt hat, zurückzukehren, und wir sind zurückgekehrt, und ich denke, Präsident Trump hat eine wichtige Sache getan, ohne Verbindung zu internen Meinungsverschiedenheiten innerhalb der Vereinigten Staaten.“ Er erkannte die Realität, dass Jerusalem die Hauptstadt des jüdischen Volkes ist, die Hauptstadt des Staates Israel. “

Katz bestand darauf, dass Israel unabhängig davon, wer die bevorstehenden US-Präsidentschaftswahlen gewinnt, fest auf Trumps Anerkennung eines vereinten Jerusalems als Hauptstadt Israels bestehen wird, was natürlich auf den Jerusalem Embassy Act von 1995 basiert, in dem der Kongress, dem Willen des Volkes nach, die Verlegung der US-Botschaft in die Heilige Stadt verlangt wird.

Katz warnte weiter, dass ein Kandidat, der derartige Positionen gegen den jüdischen Staat einnimmt, wahrscheinlich Stimmen verlieren würde, da Israel bei den amerikanischen Wahlen ein wichtiges Thema sei.

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox