Themen: Trump

Israelische Politiker verurteilen Unruhen in Washington

Netanjahu: “Eine schändliche Tat”; Gantz: “Es hat die Herzen aller verletzt, die an die Demokratie glauben”

Israelische Politiker verurteilen Unruhen in Washington
Flash90

Israelische Politiker äußerten sich schockiert und verurteilten die Vorfälle in Washington, D.C., bei denen Anhänger von Präsident Donald Trump das Capitol stürmten und für kurze Zeit die Kontrolle über das Gebäude übernahmen.

Vier Demonstranten wurden getötet, mehrere andere verletzt, Mitglieder der Sicherheitskräfte wurden ebenfalls verletzt und Dutzende der Randalierer wurden festgenommen.

Ministerpräsident Benjamin Netanjahu erklärte: “Seit Generationen hat die amerikanische Demokratie Millionen Menschen auf der ganzen Welt und in Israel inspiriert. Die amerikanische Demokratie hat mich immer inspiriert.”

“Gesetzlosigkeit und Gewalt sind das Gegenteil von den Werten, von denen wir wissen, dass Amerikaner und Israelis sie hochhalten. Der gestrige Amoklauf in den USA war ein schändlicher Akt, der auf das Schärfste verurteilt werden muss”, sagte er.

 Der Premierminister fügte hinzu, dass er “keinen Zweifel daran hat, dass die amerikanische Demokratie siegen wird – das hat sie immer.”

 Außenminister Gabi Ashkenazi erklärte am Donnerstag, er sei “schockiert über den gestrigen Angriff auf den US-Kongress, die Hochburg der Weltdemokratie, und verurteilte ihn scharf.”

 “Seit seiner Unabhängigkeit ist Amerika, unser großer und wahrer Freund, ein Leuchtturm der Demokratie und steht für die Werte von Freiheit, Gerechtigkeit und Unabhängigkeit”, erklärte Ashkenazi und zeigte sich zuversichtlich, dass “das amerikanische Volk und seine gewählten Vertreter diesen Angriff abzuwehren wissen und weiterhin die Werte verteidigen werden, auf denen die Vereinigten Staaten gegründet wurden.”

 Verteidigungsminister Benny Gantz sagte, die Bilder aus Washington “schmerzen die Herzen aller, die an die Demokratie glauben.”

 “Ich habe nicht geglaubt, dass ich solche Szenen in der mächtigsten Demokratie der Welt sehen würde”, fügte er hinzu.

 Der Vorfall “ist ein Beweis dafür, dass wir uns vor der politischen Rivalität auf die Spielregeln einigen müssen: Die Aufrechterhaltung der Rechtsstaatlichkeit, das Respektieren demokratischer Verfahren und ein respektvoller Diskurs”, sagte Gantz.

 US-Vizepräsident Mike Pence sagte denen, die heute in unserem Kapitol Verwüstung angerichtet haben, ihr habt nicht gewonnen. Gewalt gewinnt nie. Die Freiheit gewinnt. Und dies ist immer noch das Haus des Volkes.”

 “Wir verurteilen die Gewalt, die hier stattgefunden hat, auf das Schärfste. Wir trauern um den Verlust von Leben in diesen heiligen Hallen, sowie die Verletzungen von denen, die unsere Hauptstadt heute verteidigt haben,” erklärte Pence

Kommentare:

Nur Mitglieder können Kommentare lesen und schreiben.