Israelis können Nordkorea bereisen

Tourismus

von Israel Heute Redaktion |
Foto: Stephan/Flickr

Bekanntlich gestatten etliche islamische Länder keinem Israeli die Einreise. Aber es hat sich nun ein Land für jüdische Touristen geöffnet, das für sie nicht weniger spannend sein könnte.

Ein israelischer Reiseveranstalter gab bekannt, dass er eine exklusive Vereinbarung mit Nordkorea getroffen habe, die es Israelis erlaubt, Touristenvisa für das Land zu erhalten. „Nordkorea ist sicherlich eines der faszinierendsten Länder der Welt. Es schottet sich total ab.“ Die Reiseagentur plant in diesem Jahr vier Reisen ins selbsternannte „sozialistische Paradies“.

Nordkorea steht unter Sanktionen der Vereinten Nationen, aber die Sanktionen betreffen nicht den Tourismus. Das israelische Außenministerium kommentierte die Meldung der Reiseagentur: „Es gibt keine Reisewarnung für Nordkorea, es ist erlaubt, dorthin zu reisen. Man sollte jedoch vorsichtig sein, da wir keine diplomatischen Beziehungen zu dem Land haben. Es ist jedoch auch nicht als Feind klassifiziert.“

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox