Israel Heute Morgen

Es ist passiert. Das neue Schuljahr hat vor kurzem begonnen. So problemlos wie schon lange nicht mehr, wurde heute in den Nachrichten gesagt. Die Sommerferien sind vorbei, doch der Sommer ist noch immer da, es soll auch heute wieder sehr warm werden.

von | | Themen: Guten Morgen

Guten Morgen liebe Leser!

Es ist passiert. Und das auch noch ohne ernsthafte Zwischenfälle. Keine Streiks, keine verschlossenen Tore, alles scheint diesmal geklappt zu haben. So problemlos wie schon lange nicht mehr, wurde heute in den Nachrichten gesagt. Auch unser Sohn sitzt nun zusammen mit weiteren 2.3 Millionen Schülern wieder in der Klasse. Das neue Schuljahr hat vor kurzem begonnen. Und ich verspreche Ihnen, dass ich heute das letzte Mal das neue Schuljahr erwähnen werde. Auch deshalb, weil es in unserer Familie das letzte Mal ist, dass wir das neue Schuljahr beginnen.

Aber der Beginn des neuen Schuljahres ist hier bei uns, wie Sie sicher schon verstanden haben, eine große Sache. Seit gestern Abend ist es DAS Thema überhaupt, wie man es auf den Titelseiten der heutigen Tageszeitungen sehen kann.

Das neue Schuljahr beginnt: “Das ganze Land Schüler” (Israel Hayom) – “Ein neuer Anfang” (Jediot Achronot) – “Viel Erfolg” (Maariv) (Foto: Flash90)

Das Foto auf der Titelseite der Zeitung Jediot Achronot (Mitte) fällt besonders auf. Es zeigt drei Schulkinder aus dem Grenzgebiet zum Gazastreifen, wie sie über ein verbranntes Feld gehen auf dem jedoch schon wieder etwas zu blühen begonnen hat. Auf Hebräisch heißt diese Pflanze „Hazav“, dabei handelt es sich um die sogenannte “Weiße Meerzwiebel”, die zum Herbst zu blühen beginnt. Nicht nur das neue Schuljahr beginnt, auch die durch die Feuerdrachen verbrannten Felder beginnen nun endlich wieder, zu blühen. Ein tolles Foto.

Damit dieser so wichtige Vormittag auch wirklich glatt über die Bühne gehen wird, wurde gestern Abend der hier bei uns so berühmte “Kontrollraum” des Bildungsministeriums unter Anwesenheit unseres Bildungsministers Naftali Bennet eröffnet. Ich finde das irgendwie amüsant, auch wenn mir klar ist, das es gerade am ersten Schultag oft zu ein paar Pannen kommen kann. Aber diese festliche Atmosphäre bringt mich immer wieder zum Lächeln.

Der berühmte “Kontrollraum” des Bildungsministeriums mit Bildungsminister Naftali Bennet. Das neue Schuljahr kann beginnen (Foto: Flash90)

Also, viel Erfolg für das neue Schuljahr ,wirklich zum letzten Mal. Am Wochenende gibt es schon gleich wieder vier freie Tage von der Schule, denn das neue Jahr steht vor der Tür.

Und nun schulde ich Ihnen noch das Wetter für heute in Israel, es bleibt weiterhin recht warm:

Heiter. In den Bergen und im Landesinneren für die Jahreszeit etwas zu hohe Temperaturen. Folgende Höchsttemperaturen werden erwartet: Jerusalem 32 Grad, Tel Aviv 30 Grad, Haifa 29 Grad, Tiberias am See Genezareth 40 Grad, am Toten Meer 39 Grad, Beersheva 35 Grad, Eilat am Roten Meer 39 Grad. Der Wasserpegel des See Genezareth ist um einen weiteren Zentimeter gesunken und liegt jetzt bei -214.22 m unter dem Meeresspiegel

Ich hoffe, wir bekommen eine gute neue Woche. Es ist die letzte Woche vor dem Beginn der hohen Feiertage, die diesen Monat bestimmen werden. Wir werden Sie wie immer über alles, was für Israel heute wichtig ist, auf dieser Internetseite informieren und auch die neue Oktober-Ausgabe wird wegen der anstehenden Feiertage schon sehr bald in den Druck gehen. Es gibt also viel zu tun.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen und vor allem friedlichen Sonntag. Machen Sie es gut

Shalom aus Jerusalem!

Dov

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox