IN BILDERN: „Friedlicher“ Protest der Palästinenser an der Grenze zum Gazastreifen

Auch am vergangenen Wochenende haben sich Palästinenser wieder am Grenzzaun zum Gazastreifen zum traditionellen “Marsch der Rückkehr” versammelt. War es eine “friedliche” Demonstration, wie die Medien im Ausland gerne berichten?

von |

Die internationalen Mainstream-Medien beschreiben die wöchentlichen Proteste am Sicherheitszaun in Gaza weiterhin als „friedlich“, während klare Beweise für das Gegenteil ignoriert werden.

Einige werden argumentieren, dass es sich um Jugendliche handelt, die nur Schleudern gegen gut bewaffnete Soldaten schwingen, aber zwei Dinge müssen bedacht werden.

Erstens zeigen diese Fotos nicht den vollen Umfang der “Demonstrationen”. Israelische Armeequellen, Anwihner und einige Nachrichtenmedien berichteten, dass einige Palästinenser Brandbomben und sogar Waffen gegen die Israelis eingesetzt hatten.

Zweitens berichteten die Medien kürzlich (tagelang) von radikalen jüdischer Aktivisten, die strafrechtlich verfolgt wurden, weil sie palästinensische Autos mit Steinen beworfen hatten, was zum Tod einer palästinensischen arabischen Frau und Mutter geführt hat. In anderen WIrten, Steine können töten.

Fotos: Abed Rahim Khatib / Flash90.

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox