Immer mehr wollen Hebräisch lernen

Das Erlernen der biblischen Sprache verbindet einen nicht nur tiefer mit Israel, sondern ist auch unerlässlich, um die Heilige Schrift vollständig zu verstehen

von Israel Heute Redaktion |
Foto: Sophie Gordon/Flash90

Wir sitzen alle zu Hause fest und versuchen, Wege zu finden, das zu ertragen, was sich langsam wie eine nicht enden wollende Pandemie anfühlt. Aber eine wachsende Zahl von Leuten nutzt die Situation, um endlich Themen und Fähigkeiten zu lernen, für die sie in der Hektik vor COVID-19 einfach keine Zeit hatten.

Für Bibelfreunde und Unterstützer Israels stand das Erlernen der hebräischen Sprache schon immer auf der „Irgendwann“-Liste. Das Erlernen der biblischen Sprache verbindet sie nicht nur tiefer mit dem jüdischen Staat, es ist auch unerlässlich, um die Heilige Schrift vollständig zu verstehen.

Eine lokale israelische Initiative mit dem Namen Hebrew at the Center meldete diese Woche einen starken Anstieg der Nachfrage nach ihren Hebräisch-Anfängerkursen. Das Programm soll helfen, die weltweite jüdische Gemeinschaft näher zusammenzubringen, aber zweifellos sind auch viele Christen daran interessiert.

Um mehr darüber zu erfahren, wie wichtig Hebräisch für die Nation Israel ist, lesen Sie Hebräisch: Israels Geheimwaffe.

 

____________________________________________________________

Haben Sie jetzt auch Lust bekommen, Hebräisch zu lernen? Lernen Sie mit Israel Heute: 

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox