Hamas feiert ihren Jahrestag und ermutigt Kinder, sich der Terrorgruppe anzuschließen

Wer ist die Hamas, warum wurde die Gruppe gegründet, und warum ist sie immer noch so populär?!

von Ryan Jones |
Foto: Abed Rahim Khatib/Flash90

Am vergangenen Freitag vor vierunddreißig Jahren wurde die Terrororganisation Hamas als lokaler palästinensischer Ableger der Muslimbruderschaft gegründet. Heute regiert die Organisation den Gazastreifen und ist nach wie vor die populärste Fraktion in der palästinensischen Politik.

Die Hamas feierte ihr Jubiläum mit einer großen Kundgebung in Gaza-Stadt. Die Führer der Gruppe gaben die typischen Erklärungen zu ihrem anhaltenden Kampf gegen Israel ab.

„Wir weigern uns, auch nur einen Zentimeter dieses Landes aufzugeben“, rief der Mitbegründer der Organisation und lokale Hamas-Führer Mahmoud al-Zahar.

„Jerusalem zu verteidigen ist unsere heilige Pflicht“, fügte der ranghohe Hamas-Funktionär Mushir al-Masri hinzu.

Am auffälligsten waren wie immer die Bemühungen der Hamas, die Kinder des Gazastreifens weiter zu ermutigen, sich ihren Reihen anzuschließen.

Bei den Feierlichkeiten zum Jahrestag wurden in ganz Gaza-Stadt bunte Wandgemälde angebracht, die Hamas-„Kämpfer“ im Kampf gegen den Feind zeigen. Der karikaturistische Stil konnte nur ein Appell an Kinder sein.

Wir haben in der Vergangenheit bereits mehrfach über die Sommerlager der Hamas-Terroristen geschrieben, die nichts anderes als Kindesmissbrauch sind, da sie die Jugendlichen auf einen Weg des Todes und der Zerstörung führen.

Siehe: Hassgetränkte Gaza-Sommerlager eröffnet (Fotos)

Was viele Israelis beunruhigt, ist der Zuspruch, den die Hamas an den Wahlurnen erfährt. Viele Menschen in Gaza, die mutig genug sind, ihre Meinung zu sagen, haben gegenüber Israel Heute erklärt, dass sie es verabscheuen, unter der Herrschaft der Hamas zu leben.

Dennoch zeigen Umfragen, dass die Hamas bei Wahlen erneut eine Mehrheit im palästinensischen Parlament erlangen würde (die Gruppe gewann auch die letzte Wahl 2006).

Die Hamas hat einen humanitären Flügel, aber auch hier wissen diejenigen, die unter der Herrschaft der Gruppe gelebt haben, dass diese ein schlechter Verwalter und nicht weniger korrupt als die Palästinensische Autonomiebehörde ist. Nein, die Popularität der Hamas ist einzig und allein mit ihrem Erfolg bei der Ermordung von Juden in der Vergangenheit und ihrer jüngsten Unverfrorenheit beim Abschuss von Raketen auf die wichtigsten Städte Israels verbunden.

Wie der Hamas-Gründer Scheich Ahmed Jassin bei der Gründung der Organisation verkündete, besteht die treibende Vision darin, Israel auszulöschen und durch einen islamischen Staat zu ersetzen. Alles andere ist zweitrangig. Und leider scheint dies die Art von Menschen zu sein, die eine Mehrheit der palästinensischen Wähler an der Spitze sehen möchte. Entweder das, oder sie haben zu viel Angst, sich gegen Leute wie die Hamas zu stellen.

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox