Tokio: Goldmedaille für Israel

Artem Dolgopyat gewinnt für Israel historische Goldmedaille in der Sportgymnastik

von Israel Heute Redaktion |
Foto: TATYANA ZENKOVICH/EPA-EFE

Artem Dolgopyat, eine von Israels großen Hoffnungen auf eine olympische Medaille, hat alle Erwartungen übertroffen und heute die Goldmedaille in der Bodendisziplin der Sportgymnastik gewonnen. Schon die Vorrunde beendete er als Erster, in der Finalrunde erreichte er mit 14.933 Punkten ein sehr gutes Ergebnis, was ihm schließlich die Goldmedaille sicherte.

Der in der Ukraine geborene Sportler ist der zweite israelische Olympiateilnehmer, der eine Goldmedaille gewinnt. Im Jahr 2004 war es der Windsurfer Gal Friedman, der für Israel Geschichte schrieb.

Die Übung, die Israel die zweite Goldmedaille in der Geschichte brachte:

Premierminister Naftali Bennett gratulierte Dolgopyat und schrieb auf Twitter: „Danke, Artem. Du hast israelische Geschichte geschrieben. Herzlichen Glückwunsch zu deiner Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Tokio. Du hast die gesamte israelische Nation mit Stolz erfüllt. Die Tikva (Israels Nationalhymne) wird bald im Olympiastadion zu hören sein und unsere Nationalflagge wird darüber gehisst werden.“

Auch der israelische Staatspräsident Isaac Herzog gratulierte dem Olympiasieger und schrieb: „Großartige Arbeit, Artem, Du bist unglaublich. Der Staat Israel ist stolz auf deine historische Leistung!“

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox