Gemeinsam Menschenleben retten

Feuerwehrleute Israels und der Palästinensischen Autonomiebehörde absolvieren gemeinsames Training.

Gemeinsam Menschenleben retten
COGAT

In einer Ausbildungsstätte der Feuerwehr für Brand und Rettungseinsätze in Rishon Lezion hat die israelische Feuerwehr diesen Dienstag eine gemeinsame Übung mit der Feuerwehr der Palästinensischen Autonomiebehörde durchgeführt. Geleitet wurde diese vom Chef der Akademie.

Die Übung simulierte lebensbedrohliche Situationen aus der Praxis, die die beiden Einheiten gemeinsam bewältigten. Dafür wurden die israelischen Feuerwehrleute im Vorfeld gelehrt in solchen Situationen arabisch zu sprechen. Die Übung zielte darauf ab, die Männer im Umgang mit Bränden in geschlossenen Räumen und Fahrzeugen zu schulen, sowie das Erlernen verschiedener Methoden zur schnellen Rettung von Verletzten oder Bedürftigen aus blockierten oder abgetrennten Bereichen.

Zudem trafen sich im Zuge dieser aufblühenden Kooperation der Kommandant des Zivilschutzes der Palästinensischen Autonomiebehörde, Yousef Nassar, und der Leiter der israelischen Feuerwehr und Rettungsdienste, Dedi Simchi. Themen bei diesem Treffen waren die Besprechung und Erörterung von Innovationen der Brandbekämpfung und künftige Kooperationen. „Die Zusammenarbeit beider Regierungen in dieser Sache ist vor allem im Einsatz von sehr großer Bedeutung.“, so Simchi.

In den letzten Jahren sind Feuerwehrleute der Palästinensischen Autonomiebehörde öfter den israelischen Einsatzkräften zur Hilfe gekommen, um Israel bei der Bekämpfung von Großbränden zu unterstützen. Ein Beispiel sind die verheerenden Brände von 2016, bei denen Häuser in Haifa und den Ausläufern Jerusalems zerstört oder beschädigt wurden.

„Dank der Zusammenführung beider Einsatzkräfte sind wir in der Lage, gemeinsam die Fähigkeiten und Fertigkeiten der Feuerwehrleute Israels und der Palästinensischen Autonomiebehörde gleichermaßen zu verbessern. Diese Zusammenarbeit hat sowohl in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart Früchte getragen und wird dies auch in der Zukunft. Deshalb werden wir weiterhin daran arbeiten, sie zu stärken und zu verbessern, mit einem klaren Ziel: gemeinsam Menschenleben zu retten.”

Yousef Nassar, Chef des Zivilschutzes der PA, trifft sich mit Dedi Simchi, dem Leiter der israelischen Feuerwehr und Rettungsdienste

Kommentare: