Gaza-Proteste sind friedlich, tötet jeden Juden!

Ein Hamas-Führer in Gaza besteht darauf, dass die Proteste an der Grenze friedlich seinen, sagt aber auch, Muslime müssten jeden Zionisten töten.

Gaza-Proteste sind friedlich, tötet jeden Juden!

Einer der führenden Hamas-Führer im Gazastreifen behauptete letzte Woche erneut, dass die anhaltenden Demonstrationen entlang der Grenze der Küstenenklave mit Israel “friedlich” seien. Sofort danach ermutigte er jedoch die lokalen Muslime, jeden Juden zu töten, den sie zwischen die Finger bekommen.

Bei einer Beerdigung in der Großen Omari-Moschee in Gaza bejubelte Fathi Hamad den “Erfolg” dessen, was er als “friedliche” Proteste am Gaza-Sicherheitszaun bezeichnete, die seit Ende März stattfinden.

“Wir machen Geschichte mit unserer Friedlichkeit und unserer friedlichen Bewegung”, betonte die Hamas.

Im Gegensatz zu Hamads Äußerungen waren diese Proteste von routinemäßiger Gewalt gekennzeichnet, einschließlich des Fliegens Tausender “Feuerdrachen” in den Süden Israels, was zur Zerstörung großer Landstriche und Naturschutzgebiete führte.

Unfähig, dem Drang, zumindest ein wenig Gewalt anzuregen, widerstehen zu können, platzte Hamad mit der Wahrheit über die Natur der Gaza-Aufstände heraus:

“O Muslime, wo auch immer du einen zionistischen Juden findest, du musst ihn töten, denn das ist ein Ausdruck deiner Solidarität mit der al-Aqsa Moschee und Ausdruck deiner Solidarität mit … deinem Jerusalem, deinem Palästina und … deinem Volk.”

Kommentare: