Freiwillige retten Israels Landwirtschaft

Viele Farmen konnten ihre Existenz nur durch den Einsatz der „Corona-Volontäre“ sichern.

Freiwillige retten Israels Landwirtschaft
Nati Shohat/Flash90

Lockdown und Soziale Distanz bedeuten meist Isolation zu Hause, abgeschnitten von Freunden und Verwandten. Allerdings ist an der frischen Luft die Ansteckungsgefahr gering, und es hat sich aus diesen Gründen eine Bewegung jugendlicher Freiwilliger entwickelt, die auf den israelischen Feldern helfen. Für die Bauern ist das ein Segen in dieser schwierigen Zeit, denn es fehlen Hilfskräfte, da viele Palästinenser oder Ausländer, die sonst in der Landwirtschaft gearbeitet haben, nicht verfügbar sind.

Bisher haben sich etwa 12.000 gemeldet, sie kommen aus allen Ecken des Landes. Einer von ihnen ist Omar, der in Kfar Etzion zum Einsatz kam. Er sagte gegenüber der Nachrichtenagentur Ynet: „Meine Freunde und ich haben gesehen, dass die Bauern Schwierigkeiten haben. Wir sind einfach hergekommen. Es macht uns Spaß, hier zu arbeiten. Wir haben das Gefühl, etwas Wichtiges zu tun.“ Dem pflichtet Yaron Rosenthal bei, ein Sprecher des Kibbutzes Kfar Etzion: „Als die Kirschen reif waren, hatten wir hier hunderte Volontäre. Es war eine riesige Hilfe. Die Ansteckungsgefahr hier ist sehr gering, und die Jugendlichen lernen unser Land besser kennen und lieben.“

Das Landwirtschaftsministerium gibt an, dass die von Volontären geleisteten Stunden im letzten Jahr um 55 Prozent zugenommen haben. Die Zahl der Volontäre, die auf den Farmen übernachten, stieg von 1500 auf 12.000. Das Ministerium erklärte, dass viele Farmen nur durch den Einsatz der „Corona-Volontäre“ ihre Existenz sichern konnten.

Die Schwierigkeiten sind jedoch noch nicht überwunden, es werden weiterhin Freiwillige gebraucht. Für die Jugendlichen ist solch ein Einsatz für ihr Land eine vielleicht wichtigere Lektion als der mittlerweile in Israel übliche Unterricht per Internet-Konferenz. Sie können die Krise nutzen, um das Gelobte Land aufzubauen.

Kommentare:

Nur Mitglieder können Kommentare lesen und schreiben.