Feuer und Schwefel, es kommt bestimmt!

Wussten Sie, dass es tatsächliche Beweise für den feurigen Schwefel gibt, der Sodom und Gommorah zerstört hat?

Feuer und Schwefel, es kommt bestimmt!
Public Domain

Heutzutage wird nicht mehr viel über “Feuer und Schwefel” gepredigt, aber fehlt uns da nicht etwas? Wussten Sie, dass es wirklich Feuer und Schwefel auf Sodom und Gomorrha geregnet hat? Was bedeutet das für uns heute?

Zahlreiche Schriften warnen davor, dass Gottes Gericht über die Menschheit hereinbricht. “Feuer und Schwefel fiel herab” ist ein anschauliches Bild davon, wie schrecklich es sein kann.

Der Bericht über die Zerstörung von Sodom und Gomorrha und “der ganzen Region” ist kein Märchen. Wir wissen jetzt, dass es genau so geschah, wie es im biblischen Bericht beschrieben wird: “Es regnete Feuer und Schwefel vom Himmel und vernichtete sie alle”. (Lukas 17,29-30).

Im Gebiet um das Tote Meer sind verstreut Schwefelkugeln oder feurige Hagelkörner gefunden worden. Es handelt sich eindeutig um die Überreste des Schwefels und des Feuers, die einst auf die gesamte Region fielen und diese zerstörten. Die Funde bestätigen den Bericht aus 1. Mose, als göttliches Feuer auf die Städte der Ebene regnete.

Im folgenden Video können Sie beobachten, wie eine Schwefelkugel langsam schmilzt, während sie verbrennt.

Man muss sich das einmal vorstellen, wie ein massiver Hagelsturm dieser feurigen Brocken auf die Menschen in der Stadt fällt und sich durch Fleisch und die Steingebäude frisst, aus denen sie zu fliehen versuchten. Man kann sich nur schwer ein Bild davon machen, wie viel Angst und Zerstörung diese flammenden Feuerbälle verursacht haben müssen.

Petrus warnt uns, dass Schwefel und Feuer “ein Beispiel dafür ist, was auf die Gottlosen zukommt, wenn sie zu Asche zerfallen” (2 Petr 2,6). In der Tat sind sie für die ganze Welt ein Beweis für “das Gericht des ewigen Feuers” (2 Petr 2,6). (Judas 1:7).

Zum Glück erwartet die Feinde Gottes und seines Volkes ein ähnliches Schicksal. “Und das Tier wurde ergriffen und mit ihm der falsche Prophet, der vor ihm Zeichen tat, mit denen er die verführte, die das Malzeichen des Tieres angenommen hatten, und die sein Bild anbeteten. Diese beiden wurden lebendig in einen feurigen Pfuhl geworfen, der mit Schwefel brannte” (Offb 19,20).

 

Steht das Gericht Gottes noch bevor?

Im Rahmen unserer Sommerfeier haben wir einen Facebook-Chat eröffnet, in dem Sie Ihre Kommentare dazu abgeben können. Was müssen wir aus diesem schrecklichen Gericht lernen? Richtet Gott die Gottlosen immer noch auf diese Weise? Sollten wir tatsächlich Feuer und Schwefel erwarten, oder ist das nur eine feurige Warnung? Was muss geschehen, bevor Gott sein Urteil über uns fällt?

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit, und lassen Sie uns sehen, ob wir alle ein besseres Verständnis dafür bekommen können, was wir tun müssen, um vor den kommenden Urteilen sicher zu sein.

Folgen Sie uns auf Facebook, um am Gespräch teilzunehmen.