Ergreift der Europäer die Waffen gegen muslimische Minderheiten?

Britische Hooligans und rechte Gruppen kommen am Samstag nach London, um gegen Pro-Hamas-Demonstranten vorzugehen.

von Michael Selutin | | Themen: Hamas, Europäische Union
Werden es englische Hooligans mit der Hamas aufnehmen? Shutterstock
Werden es englische Hooligans mit der Hamas aufnehmen? Shutterstock

Der 7. Oktober 2023 könnte auch für westliche Länder, in denen Millionen gewaltbereite Muslime leben, ein Schicksalsdatum werden. Die Pro-Hamas-Demonstrationen in großen Städten Europas und Nordamerikas haben den Bürgern gezeigt, dass die in ihren Ländern lebenden Muslime möglicherweise doch keine kulturelle Bereicherung sind.

Politiker reagieren mit drohenden Worten auf diese Änderung in der Einstellung ihrer Wähler, aber niemand weiß, ob sie es ernst meinen. In Großbritannien nehmen einige nationalistische Gruppen also das Recht in die eigene Hand und stellen sich muslimischen und progressiven Demonstranten entgegen.

Rechtsextreme Gruppen, von Fußball-Hooligans bis hin zu sogenannten „Migrantenjägern“, versuchen, Anhänger zu mobilisieren, um am „Armistice Day“ im Zentrum Londons gegen den Pro-Palästina-Marsch aufzutreten. Am Samstag wird in Großbritannien den Soldaten des ersten Weltkriegs gedacht und es wird befürchtet, dass die an diesem Tag geplante Pro-Hamas-Demonstration Gedenkstätten und die Ehre der Gefallenen entweihen wird.

Kein Respekt für England. Foto Flash90
Kein Respekt für England. Foto Flash90

Eine der Hooligan-Gruppen rief dazu auf, nach London zu kommen, weil “ die extreme Linke und pro-palästinensische Anhänger die Parade zum Volkstrauertag stören wollen“. Sie rufen „alle Fußballfans des Landes auf, sich uns anzuschließen und Schulter an Schulter mit unseren Soldaten zu stehen, die für unsere Freiheit gekämpft haben“.

Es wird erwartet, dass Polizeibeamte aus ganz England in London eintreffen werden, um die örtlichen Sicherheitskräfte zu unterstützen. Busse mit gewaltbereiten Hooligans aus dem ganzen Land sollen in London eintreffen. Einige der Beiträge in den sozialen Medien der Hooligans riefen zwar dazu auf, keine Waffen mitzubringen, aber diese Aufrufe unterstreichen nur, dass Gewalt geplant ist.

Für die englische Polizei wird der Samstag ein Alptraum werden, denn die Pro-Hamas-Demonstrationen alleine sind bereits schwierig unter Kontrolle zu halten. Wird sie in der Lage sein, zwei gewaltbereite Gruppen voneinander abzuhalten?

Viele Bürger Europas wünschen sich keine Gewalt in ihren Städten, aber sympathisieren teilweise mit den Nationalisten, die die einzigen zu sein scheinen, die ihr Land vor dem islamischen Mob verteidigen wollen.

Wir in Israel beobachten diese Entwicklung voller Spannung, denn die offene Einwanderungspolitik Europas scheint uns selbstmörderisch. Viele Israelis fragen sich, ob Europa aus seinem Pazifistenschlaf erwachen und sich gegen die feindliche Einwanderung erheben wird, oder weiter mit Vollgas gegen die Wand fährt.

Mitglieder

Israel Heute Mitgliedschaft

Alle Mitglieder-Inhalte lesen Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel! Kostenlose Zoom-Veranstaltungen Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus! Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem! Mitgliedschaftsangebote
  • Online-Mitgliedschaft (Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten von Israel Heute)
  • Druckausgabe (6 x im Jahr)
  • Jüdisch/christlicher Israel-Wandkalender am Jahresende

Jährlich
Mitgliedschaft

68,00
/ Jahr
AUSSERHALB Deutschlands :: 6 Druck-Magazine + voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten (SCHWEIZ: 82,00 € aufgrund höherer Porto- und Versandkosten)
Werden Sie Mitglied

Jährlich
Mitgliedschaft

58,00
/ Jahr
First month free of charge
INNERHALB Deutschlands :: Bei Problem mit dem Fomular bitte per eMail oder Telefon bestellen (Seite: Kontakt) :: 6 Druck-Magazine + voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten
Werden Sie Mitglied

Jährlich
Mitgliedschaft

51,00
/ Jahr
First month free of charge
Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten von Israel Heute und das Israel Heute Magazin als E-Paper - Jährlich Digitales Jahresabonnement
Werden Sie Mitglied

Monatlich
Mitgliedschaft

6,90
/ Monat
First month free of charge
Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten von Israel Heute und das Israel Heute Magazin als E-Paper - Monatlich Digitales Monatsabonnement
Werden Sie Mitglied

4 Antworten zu “Ergreift der Europäer die Waffen gegen muslimische Minderheiten?”

  1. Andrea Walden sagt:

    Ich denke nicht, dass die Eur Union, MerkelDeutschland, MacronFrankreich usw die Migranten aus Freundlichkeit aufnimmt, sondern dass genau solche Unruhen, wie sie jetzt vermehrt kommen werden, gewollt sind. Damit man das neue Währungssystem, samt Überwachung, durchsetzen kann, welches die Menschen – ohne Chaos – nicht akzeptieren würden. Am Ende werden Baerbock und diese Leute verschwinden und irgendein EU Messias wird aufstehen und für „Ruhe“ sorgen. Leider wird es wohl eine Grabesruhe werden.

  2. Andrew Manner sagt:

    Was wird denn hier für ein Geschwurbel bzw. Verschwörungstheorien geschrieben und kommentiert???
    Ich glaube in Deutschland sind die Protestaktionen der Islamisten und Hamas-Sympathisanten ein Weckruf für die Politik.
    Die Tage der Ampel sind gezählt – die haben nur noch 35% Unterstützung in der Bevölkerung. Die Mehrheit der Bevölkerung möchte vorgezogene Neuwahlen.
    Ich Hoffe, daß die CDU/CSU noch weiter nach rechts rückt und die Wahl klar gewinnt!

  3. Daniel Marmet sagt:

    Ich denke hier wird der pazifiste Schlaf geht weiter. Die Welt muss ja vor der Klimakatastrophe gerettet werden, die nächsten Sportanlässe stehen an, und überhaupt im TV läuft schon die nächste Casting, Reality Show…. und keiner merkt das Allibaba alle schon längst im Sack hat. So siehts aus in Europa. Keine Werte, höchtsens Der Börsenwert seiner Aktien bestimmen das Leben der Europäer….

Schreibe einen Kommentar

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox

Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter