MitgliederEinblicke in das Babylonische Judentum – TEIL 1

Die Juden des Irak hatten eine lange und reiche Geschichte in Mesopotamien, bevor sie im letzten Jahrhundert gejagt und vertrieben wurden

von Rachel Avraham |
Jüdische Flüchtlinge treffen nach ihrer Flucht aus dem Irak in Israel ein. Foto: GPO

In einer ruhigen Straße in Or Yehuda, einer Stadt in Zentralisrael unweit des Flughafens, befindet sich ein orientalisch anmutendes Gebäude, in dem das Babylonian Jewry Heritage Center untergebracht ist – ein Zentrum für das Erbe des Babylonischen Judentums. Es ist ein lebendiges Museum, das die Geschichte des irakischen Judentums von Kyros dem Großen bis in die Gegenwart nachzeichnet. Das Museum stellt eine Kopie des Kyros-Zylinders aus, dessen Original sich im Britischen Museum befindet, und viele andere Gegenstände, die sowohl das tägliche Leben der irakischen Juden bis zu ihrer Vertreibung aus dem Land veranschaulichen, als auch Exponate, die das Leben der irakischen Juden nach der großen Vertreibung zeigen. Dr. Yehudit Erenberg, eine Professorin am Talpiot College in Holon, hat uns durch das Museum geführt.

Zu Beginn der Führung zeigte mir Dr. Erenberg, wie ein irakisch-jüdisches Wohnzimmer aussah. Sie erklärte, dass das Wohnzimmer in irakisch-jüdischen Familien ein „offener Ort für Frauen und Kinder war, damit Wasser aus dem Brunnen im...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!