Ein neuer Naher Osten entsteht vor unseren Augen EPA/STR
Meinungen

Ein neuer Naher Osten entsteht vor unseren Augen

Und der einzige Verlierer ist eine korrupte palästinensische Führung, die an der gescheiterten Politik der Vergangenheit festhält

Lesen

Prinz Bandar bin Sultan, der ehemalige saudische Botschafter in den Vereinigten Staaten, veröffentlichte ein Interview, das sich direkt an das saudische Volk richtete und in dem er das Verhalten der palästinensischen Führung heftig beschimpfte. Das Exklusivinterview wurde vom saudischen Fernseh-Nachrichtensender Al Arabiya ausgestrahlt und bestand aus drei etwa 30-minütigen Teilen. Jeder Teil behandelte ein Segment der saudischen Beziehungen mit der palästinensischen Führung und ihrer nationalen Sache von 1939 bis zum Camp-David-Abkommen im Jahr 2000.

Das Interview beginnt mit einer scharfen Kritik an den derzeitigen palästinensischen Führern nach offensichtlichen verbalen Angriffen gegen die Golfmonarchie, bei denen sie beschuldigt wurde, Verrat an der arabischen Welt im Allgemeinen und an der palästinensischen Sache im Besonderen begangen zu haben. Bin Sultan bezeichnet die Vorwürfe als “Übertretung gegen die Golf-Führung” und erklärt, dass das saudische Volk von der jahrzehntelangen unerschütterlichen Unterstützung Saudi-Arabiens für die palästinensische Sache erfahren müsse. Er fügt hinzu, dass die saudischen Bürger die Wahrheit hören müssen und sich nicht von den Lügen derer täuschen lassen dürfen, die im Laufe der Geschichte bewiesen haben (palästinensische...

Kommentare

Nur Mitglieder können Kommentare lesen und schreiben.