Mitglieder„Diesmal ist es anders“

Israel Heute Reporter Jason Silverman mit einem Live-Update über die Proteste von den Straßen Jerusalems

von Jason Silverman |
Demonstranten protestieren gegen den israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu vor seinem Amtssitz in Jerusalem Foto: Olivier Fitoussi/Flash90

Gegenwärtig findet in Israel ein Erwachen der Jugend statt. In der vergangenen Woche hat sich ein Sturm von Massenprotesten über Jerusalem und Tel Aviv gelegt. Viele Israelis demonstrieren seit Monaten und fordern die Regierung auf, gegen die weit verbreitete Korruption vorzugehen, und sie fordern Premierminister Benjamin Netanjahu auf, sich nach seiner Anklage wegen Betrugs, Bestechung und Vertrauensbruch aus dem politischen Leben zurückzuziehen.

Seit dem Ausbruch von Covid-19 Anfang März in Israel, der in der Folge eine der schwersten Finanzkrisen in der kurzen 72-jährigen Geschichte des Landes auslöste, haben sich jedoch eine Reihe von Interessengruppen gebildet und regierungsfeindliche Proteste organisiert. Restaurantarbeiter, Selbständige und Künstler sowie viele andere haben ihre eigenen Demonstrationen organisiert und sich bei bestimmten Gelegenheiten sogar zusammengeschlossen. Mit dem Aufkommen der zweiten Welle des Coronavirus in Israel und der bevorstehenden Schließung von Geschäften, Stränden und kulturellen Veranstaltungen wird die finanzielle Lage der Israelis nur noch schlechter.

Am Dienstag vergangener Woche (14. Juli) stellten die Proteste in Jerusalem einen Wendepunkt bei den...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!