Die Jugend: Der Schlüssel zur Zukunft der messianischen Bewegung Olivier Fitoussi /Flash90
Religion

Die Jugend: Der Schlüssel zur Zukunft der messianischen Bewegung

Innerhalb der messanisch-jüdischen Bewegung gibt es, wie in allen christlichen Strömungen, auch Spaltungen.

Lesen

Neue Debatten über theologische Themen befeuern die Risse der Unstimmigkeiten. Diese Risse bereiten den messianischen Leitern in Israel mittlerweile große Besorgnis.

„Wir müssen unsere Probleme überwinden und Unterschiede zulassen, ohne die wir nur Spaltungen haben“, sagt Marcel Rebai, messianischer Leiter und Autor in Israel. „Unsere Bewegung befindet sich an einem kritischen Punkt“, erklärte er gegenüber Israel Heute. „Was in Israel geschieht, wird auf die Kirche allgemein Auswirkungen haben. Werden wir an der Heilung teilhaben oder wieder nur eine Enttäuschung erleben?“

Tony Sperandeo ist seit mehr als 30 Jahren Pastor einer lebendigen messianischen Gemeinde im Zentrum des Landes. Auch er sorgt sich um die Zukunft der Bewegung. „Die Zukunft unserer Bewegung hängt von der Einheit ab“, sagte uns Sperandeo. „Einheit ist wichtiger als charismatische Ausdrucksweisen oder andere zur Debatte stehende Dinge. Um unseres Zeugnisses willen und weil wir die Menschen in Israel mit der Guten Nachricht erreichen wollen, müssen wir ein Leib sein.“

Sperandeo meint, dass ein Grund für Spaltungen in dem Einfluss liegt, den internationale Kirchen und ihre verschiedenen Zweige der Christenheit auf messianische…