MitgliederChristen und Juden sind Israels einheimische Bevölkerung

Israel war schon immer von zentraler Bedeutung für die Weltgeschichte und heute mehr denn je

von Shadi Khalloul |
Arabische Familie Foto: Corrina Kern/Flash90

Die aramäische christliche Gemeinschaft existiert seit Jahrhunderten im Land Israel. Jesus und seine jüdische Familie aus der Linie König Davids sprachen Aramäisch, wie alle Bewohner der Region Galiläa zu dieser Zeit auch. Erst später durchlief die christliche Bevölkerung Israels nach der muslimischen Eroberung im 7. Jahrhundert einen brutalen Zwangsprozess der Arabisierung.

Die Christen des Fruchtbaren Halbmonds (der heute Israel, den Libanon, Syrien und den Irak umfasst) sind direkte Nachfahren der aramäisch-syrischen Bevölkerung, die diese Region lange vor der arabisch-muslimischen Eroberung zusammen mit den Juden bewohnte.

Juden und Christen teilen seit diesen frühen Zeiten und bis heute ein gemeinsames heiliges Buch. Beide führen ihre spirituellen Ursprünge auf Abraham, Isaak und Jakob (Israel) und auf das Buch der Propheten zurück. Beide beten und singen aus den Psalmen von König David, und viele unserer Gebete sind inhaltlich sehr ähnlich, besonders was unsere Ansichten über die Außenwelt und andere Völker betrifft.

Mehr als das, wir teilen eine...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!