Besuch eines israelischen Orchesters am Persischen Golf

Ein israelisch-arabisches und jüdisches Orchester bringt Harmonie und “Good Vibes” in den Nahen Osten

Besuch eines israelischen Orchesters am Persischen Golf

Die israelische Botschaft in Ägypten initiierte die Übertragung eines Konzerts, das der klassischen ägyptischen Musik gewidmet war und unter dem Titel “Cairo Nights” vom arabischen und jüdischen Orchester “Firqat Alnoor”, einem israelischen Orchester, das klassische arabische und orientalische Musik spielt, aufgeführt wurde. Die musikalische Truppe führte eine Reihe von Meisterwerken einiger der bekanntesten ägyptischen Komponisten und Sänger auf. Das Konzert wurde mit einer Rede des israelischen Präsidenten Reuven Rivlin ausgestrahlt, der auch die Zuhörer aus der ganzen arabischen Welt begrüßte.

Das Außenministerium erklärte, das Konzert sei eine Botschaft des Friedens und der Brüderlichkeit an alle arabischen Länder, arabisch sprechenden Menschen und Liebhaber klassischer arabischer Musik, wo immer sie sich befinden. Das Konzert wurde auf allen Social-Media-Kanälen des israelischen Außenministeriums ausgestrahlt, die darauf ausgerichtet sind, die arabische Welt zu erreichen, und die Millionen von Anhängern haben. “Dies ist das erste Projekt dieser Art, das die Hoffnung und Liebe für Frieden und gute Nachbarschaft durch Musik ausdrücken will”, sagte die israelische Botschafterin in Kairo, Amira Oron, die das Konzert initiierte.

Oron fügte hinzu: “Wir denken, dass wir durch diese Musik und durch dieses wunderbare Orchester, das aus jüdischen und arabischen Musikern besteht, die Botschaft der Koexistenz und unserer kulturellen Partnerschaft als Israelis, zusammen mit den Bewohnern dieser Region, zu der wir gehören, vermitteln werden. Wenn sich die Türen öffnen und sich die Politiker treffen, kann man glauben und hoffen, dass sich auch die Herzen der verschiedenen Völker annähern werden.” Das Konzert wurde am Montag, 21. Dezember, um 18:00 Uhr ausgestrahlt.

Präsident Rivlin sagte: “Die Musiker des Orchesters Firqat Alnoor werden in einem Konzert der Brüderlichkeit und des Friedens spielen, das uns das Gefühl und das Verständnis zurückbringt, dass wir Teil des Mosaiks sind, das uns umgibt. Die klassische ägyptische Musik ist auch unsere Musik, genauso wie die unserer Nachbarn, und formale Friedensverträge müssen von Musik begleitet werden, um eine Annäherung zwischen den Völkern zu erreichen.”

Firqat Alnoor ist ein israelisches Orchester, in dem jüdische und arabische Musiker, religiöse und säkulare, Seite an Seite arbeiten. Das Orchester wurde vor mehr als sechs Jahren mit dem Ziel gegründet, klassische arabische und orientalische Musik auf die Bühne in Israel zu bringen. Anzumerken ist, dass der Verein Firqat Alnoor das einzige Orchester im Land ist, das Musik aus dem gesamten Nahen Osten spielt – aus Ägypten, Syrien, dem Libanon, dem Irak, den Golfstaaten und den nordafrikanischen Maghreb-Ländern.

Anlässlich des israelischen Friedensabkommens mit den Vereinigten Arabischen Emiraten und Bahrain hat das israelische Orchester Firqat Alnoor unter der Leitung von Ronen Peled Hadad einen Videoclip als Hommage an die Vereinigten Arabischen Emirate erstellt – eine instrumentale Aufführung des emiratischen Liedes “Ahibach”. Der Clip, der auf dem Dach des hoch aufragenden Azrieli-Gebäudes in Tel Aviv gedreht wurde, erregte großes Interesse in den arabischen Ländern und erhielt Hunderttausende von Views und Tausende von Kommentaren und Shares in den sozialen Medien. Er wurde auch von zahlreichen Twitter-Accounts geteilt und in verschiedenen WhatsApp-Gruppen in den Vereinigten Arabischen Emiraten und in Bahrain verbreitet. Der Höhepunkt des Clips ist, wenn die jüdischen und arabischen Musiker weiße Tauben in den Himmel entlassen. Das Video, das mit spektakulären Ansichten von Tel Aviv gespickt ist, beginnt mit der Begrüßung “Salaam Alaikum” (‘Grüße’ auf Arabisch) durch Präsident Rivlin und endet damit, dass alle Mitglieder des Orchesters israelische und VAE-Flaggen schwenken.

Nach dem großen Interesse an dem Video in den sozialen Netzwerken in den Ländern des Persischen Golfs, entstand neues Interesse an dem israelischen Orchester und es eröffneten sich Möglichkeiten für ein einzigartiges Konzert und die Zusammenarbeit zwischen dem Firqat Alnoor Orchester und kulturellen Einrichtungen in den VAE. Eine Person, die sich den schönen Clip nicht entgehen ließ, ist keine Geringere als die Kultur- und Jugendministerin der VAE, die auch als Präsidentin der Zayed-Universität fungiert – Noura bint Mohammed. Die beliebte Ministerin teilte den Clip auf ihrem Twitter-Account, wo sie das israelische Orchester lobte.

Kommentare:

Nur Mitglieder können Kommentare lesen und schreiben.