Bericht: UNO-Personal flieht aus Gaza, nachdem es von palästinensischen Mitarbeitern bedroht wurde

Nachdem Trump die Finanzierung der UNRWA durch die USA eingestellt hat, verlassen die ausländischen Mitarbeiter der Agentur den Gazastreifen.

Bericht: UNO-Personal flieht aus Gaza, nachdem es von palästinensischen Mitarbeitern bedroht wurde

Man sagt, beiße nicht die Hand, die dich füttert. Palästinensische Gruppen wie die Hamas haben es versäumt, diese Lektion zu lernen oder sie widersetzen sich ihr, um für noch mehr Chaos und grösseres Leid zu sorgen, was wiederum etwas viel dunklerem dient.

Diejenigen, die heute die wahre Lektion gelernt haben, sind die internationalen Beamten, die naiv glaubten, dass humanitäre, finanzielle und akademische Hilfe die Palästinenser beruhigen und den Frieden fördern würde. Sie lernen ziemlich genau, warum Israel solche Schwierigkeiten hatte, irgendeine sinnvolle Vereinbarung mit denjenigen zu treffen, die in der palästinensischen Gesellschaft den Ton angeben.

Palästinensische Flüchtlinge haben es besser als alle anderen Flüchtlinge auf der Erde, in mehr als einer Hinsicht. Vor allem haben sie ihre eigene engagierte UNO-Agentur, die UNRWA.

Aber am Montag flohen Berichten zufolge die ausländischen Mitarbeiter der UNRWA-Büros in Gaza nach gewaltsamen Drohungen ihrer eigenen palästinensischen Kollegen über die Grenze nach Israel.

Nachdem US-Präsident Donald Trump entschieden hatte, dass palästinensische Flüchtlinge nicht anders behandelt werden sollten als andere Flüchtlinge und die amerikanische Finanzierung der UNRWA gestoppt wurde, musste die Agentur ihre Operationen einschränken und viele örtliche Mitarbeiter entlassen. Obwohl die Palästinenser mehr ausländische Finanzhilfe pro Kopf erhalten als Europa nach dem Zweiten Weltkrieg im Rahmen des Marshall-Plans erhalten hat, ist es ihnen nicht gelungen, eine lebensfähige Wirtschaft zu schaffen und sich auf Arbeitsplätze ihrer eigenen Regierung oder ausländischer NGOs zu verlassen.

Und so haben die palästinensischen Mitarbeiter der UNRWA laut einem Bericht von AFP begonnen, die ausländischen Mitarbeiter zu bedrohen, obwohl diese keine Schuld an der Situation haben.

Die UNRWA selbst war vorsichtig, die örtlichen Palästinenser nicht zu beschuldigen (um ihre Fähigkeit, im von der Hamas kontrollierten Gazastreifen zu operieren, nicht zu gefährden), und veröffentlichte stattdessen eine Erklärung, die vage enthüllte, dass “eine Anzahl von Mitarbeitern belästigt und daran gehindert wurde, ihre Pflichten zu erfüllen, Einige dieser Aktionen zielen speziell auf die Leitung des UNRWA in Gaza ab.”

Das israelische Verteidigungsministerium bestätigte, dass es Gazas abgeriegelte Grenzübergänge geöffnet habe, um die UNRWA-Mitarbeiter in den jüdischen Staat “zu evakuieren”.

Kommentare: