Acht Monate Haft für Ahed Tamimi

Die 17jährige Ahed Tamimi, die gefilmt wurde, wie sie zwei israelische Soldaten ohrfeigte, muss für acht Monate ins Gefängnis. Auch ihre Mutter und Cousine wurden zu Haftstrafen verurteilt.

Das Militärgericht in Ofer hat gestern die 17 jährige Ahed Tamimi zu einer Freiheitsstrafe von acht Monaten verurteilt. Sie wurde beschuldigt, in ihrem Dorf Nabi Saleh zwei israelische Soldaten geohrfeigt und getreten zu haben (Artikel). Außerdem wurde sie zu einer Geldstrafe von 5000 Shekeln (1200 Euro) verurteilt. Das Urteil wurde im Rahmen einer Verständigung gefällt.

Im Rahmen der Verständigung wurde Ahed Tamimi in vier Fällen für schuldig befunden: Der Angriff auf den Soldaten, der in einem Video festgehalten wurde, Aufwiegelung zur Gewalt und zwei frühere Falle der Belästigung von israelischen Soldaten.

Auch ihre Cousine Nur wurde wegen des Vorfalls mit den Soldaten verurteilt und bekam eine Freiheitsstrafe von fünf Monaten. Außerdem wurden fünf weitere Monate zur Bewährung ausgesetzt, die sie absitzen muss, sollte sie sich in den nächsten drei Jahren wieder einer Gewalttat schuldig machen. Im Falle einer Belästigung von Soldaten würde sie für zwei Monate zurück ins Gefängnis kommen müssen.

Die Mutter von Ahed Tamimi wurde ebenfalls zu einer Haftstrafe verurteilt. Sie wurde der Beihilfe zu der auf Video festgehaltenen Tat , der Hetzte zur Gewalt und früheren Störungen von Soldaten während ihres Dienstes zu einer Haftstrafe von acht Monaten und einer Geldstrafe von 6000 Shekeln (1500 Euro) verurteilt.

Ahed Tamimi und ihre Cousine ohrfeigen israelische Soldaten

Die Tamimi Familie ist bekannt für ihre Provokationen. Der Vater Bassam ist ein bekannter Aktivist der Fatach-Organisation. Er wurde nach der Verhaftung seiner Tochter von Palästinenserchef Mahmud Abbas für seine Tochter und für die regelmäßigen Protestaktionen in seinem Dorf gelobt. Ahed Tamini gilt als Symbol des Kampfes der Palästinenser. Schon seit sie 12 Jahre alt war, war sie bei Protesten zu sehen, wie sie israelische Soldaten anschreit und bedroht. Seit ihrer Verhaftung wurde sie zur Heldin. Ob die Haftstrafe, die das Gericht gefällt hat, sie nun von zukünftigen Aktionen abhalten wird, wird die Zukunft zeigen.

Bild: Ahed Tamimi im Militärgericht in Ofer (Foto: Flash90)

Kommentare: