MitgliederZurück zu den Wurzeln

Häufig bilden wir uns ein, nur wir hätten Recht. Wie oft hat das schon zu Spannungen und Auseinandersetzungen geführt.

von Aviel Schneider |

Und wie oft hören wir dem Nächsten nicht zu, weil wir an unserer Rechthaberei festhalten. Auf diesen Punkt bin ich neulich wieder einmal gestoßen, es war in der Verkündigungsbasilika in Nazareth. Hier soll der Erzengel Gabriel der Jungfrau Maria (ihr eigentlicher Name ist Miriam) erschienen sein. Vor dem Eingang in den Kirchenraum sind künstlerische Darstellungen der Verkündigungsszene zu sehen, und zwar aus lauter verschiedenen Ländern. Sie alle zeigen Maria, mal allein, mal mit dem Jesuskind. Jeder Mensch hat seine Vorstellung von Maria und Jesus. Jeder Mensch hat seine Ansicht, seinen Blickwinkel, seine Denkweise, seinen Standpunkt. Damit kreieren und schaffen Menschen ihr kulturelles, politisches und geistliches Layout.

 

In China malte man Maria und Jesus mit Mandelaugen und sehr heller Haut. Die Koreaner stellen sich Maria und Jesus ähnlich vor. Die ägyptische Maria sieht dunkler aus und hat eine fülligere Figur. Die Spanier stellen sich die biblische Jungfrau schwarzhaarig vor. In Indonesien sieht Maria wie eine himmlische Fee aus einer Fantasieszene aus. Für den Vatikan scheint die...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!