Mitglieder„Wir alle wünschen uns eine schönere Welt…”

Israel-Heute im Gespräch mit Henriette Reker

von Israel Heute Redaktion |
Foto: Israel Heute

Die Oberbürgermeisterin von Köln, Henriette Reker, hat das Heilige Land besucht. Die 61-Jährige nahm sich Zeit für Israel-Heute-Chefredakteur Aviel Schneider.

„So schön habe ich mir Tel Aviv gar nicht vorgestellt“, schwärmt sie, während wir auf der Terrasse des Tel Aviver Strandhotels Renaissance den Sonnenuntergang genießen. Vor unserer Fernsehkamera sprechen wir über ihre Israel-Eindrücke, über Europa, über den Nahost-Konflikt und anderes. Sie bewundert den israelischen Sicherheitsapparat, und sie versteht die israelische Seite im Konflikt offenbar besser, als sie zugeben möchte. Die UNESCO-Entscheidung gegen die historische Verbindung des jüdischen Volkes zum Tempelberg hat sie nur am Rande mitverfolgt, sagt dazu aber unumwunden, dass so etwas einfach nicht wahr sein kann. Übrigens ist auch Henriette Reker ein Opfer von Terror.

Israel Heute: Frau Reker, was verbindet ihre Stadt und Tel Aviv?

Reker: Zum einen verbindet uns eine Städtepartnerschaft, beides sind weltoffene Städte, tolerant, integriert, Fremde werden in beiden Städten willkommen geheißen. Das ist, was ich von anderen über Tel Aviv gehört habe und hoffe selbst zu...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!