MitgliederWeniger Reservisten bei Zahal

Militär

von Israel Heute Redaktion |
OPERATION PROTECTIVE EDGE Foto: Yossi Aloni/Flash90

Im Jahr 2016 haben die israelischen Streitkräfte ihre Reserve um 20 Prozent reduziert. Man gab stattdessen der Fortbildung und dem Training der Reservisten größeres Gewicht. Die Armee veröffentlichte die Statistik anlässlich des nationalen Reservisten-Anerkennungstages. Etwa 68 Prozent der Reservediensttage werden für Übungen genutzt.

2013 fielen etwa 34 Prozent der Israelis, die für Militärdienst in Frage kamen (Personen unter 40 Jahren mit Armeediensterfahrung) unter den Status „aktiv“. Das bedeutet, dass sie in den drei zurückliegenden Jahren insgesamt mindestens 20 Tage Reservedienst absolviert haben. 2015 sank diese Quote auf 26 Prozent. Im vergangenen Jahr wurde weiter gekürzt, so dass nun nur noch knapp 21 Prozent diesen Status haben.

„Wir haben Einheiten, die größer sind, als nötig. Wir beschränken nach und nach die Zahl der Soldaten auf ein Mindestmaß“, erläuterte Oberst Amir Chai, Leiter der Personalabteilung für Reservisten der Bodenstreitkräfte.

Während Israel für die Pflichtrekrutierung der 18‑Jährigen bekannt ist, besteht...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!