MitgliederWahldebakel für die Bibelpartei

Am 9. April 2019 stellte sich auch die Bibelfraktion (גוש התנ“כי) zur Wahl.

von Aviel Schneider |

Mit ihr bewarb sich zum ersten Mal ein messianischer Jude für das israelische Parlament, David Friedman (israel heute berichtete). Parteivorsitzender ist der religiöse Jude Avi Lipkin. Während der zweiwöchigen Wahlkampagne strahlten die israelischen Fernsehkanäle auch den 60-Sekunden-Clip der Bibelfraktionspartei aus. In seiner Wahlwerbung sprach Lipkin von einem strategischen Bund zwischen Juden und Christen, die gemeinsam an dieselben biblischen Verheißungen glauben und sich zusammen gegen den islamischen Terror weltweit verteidigen müssten. Zudem wolle sich die Partei für die christlich-messianische Minderheit einsetzen, die bisher keine Vertretung in der Knesset hatte. Ansonsten war keine Werbung der Partei zu sehen, nicht einmal in den messianischen Gemeinden.

Das Projekt war von vornherein zum Scheitern verurteilt, da die Partei nur auf die Stimmen arabischer Christen, messianischer Juden und teilweise russischer Einwanderer zählen konnte. Die arabischen Christen zählen um die...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!