Uralte verkohlte biblische Schriftrolle entziffert

Israelische Wissenschaftler haben auf einer stark verkohlten Schriftrolle biblische Texte entziffert. Das Dokument ist rund 1500 Jahre alt und enthält den Anfang des dritten Buches Mose. Die brüchigen und rußgeschwärzten Überreste (im Bild ein Bruchstück) waren bereits 1970 gefunden worden. Aber erst jetzt war es mit modernster Technik möglich, die Schriftzeichen wieder sichtbar zu machen.

Uralte verkohlte biblische Schriftrolle entziffert

Israelische Wissenschaftler haben auf einer stark verkohlten Schriftrolle biblische Texte entziffert. Das Dokument ist rund 1500 Jahre alt und enthält den Anfang des dritten Buches Mose. Die brüchigen und rußgeschwärzten Überreste (im Bild ein Bruchstück) waren bereits 1970 gefunden worden. Aber erst jetzt war es mit modernster Technik möglich, die Schriftzeichen wieder sichtbar zu machen.

Die Schriftrollen sind die ältesten seit der Entdeckung der berühmten 2000 Jahre alten Schriftrollen von Qumran am Toten Meer, erklärten israelische Archäologen. Die Qumran-Funde bestätigten 1947 die Echtheit der überlieferten biblischen Texte.

Um die Schriftzeichen der verkohlten Schriftrolle zu rekonstruieren, wurde ein neuartiges Tomografie-Verfahren einer israelischen Firma eingesetzt, das für die Untersuchung von Patienten im Krankenhaus entwickelt worden ist. Die verkohlte Rolle lässt sich nämlich nicht mehr aufrollen. Mit Hilfe einer speziellen Bildbearbeitung durch Fachleute einer amerikanischen Universität wurde das Geheimnis der Schriftrolle nun gelüftet.

„Das ist eine wirklich große Entdeckung“, unterstrich Pnina Shor von der Altertumsbehörde, als sie bei einer Pressekonferenz fünf Zentimeter lange Bruchstücke der Schriftrolle präsentierte. Sie wurde in Ein Gedi gefunden, etwa 40 Kilometer südlich der Höhlen von Qumran. Vermutlich gehörten sie zu einer Synagoge, die sich dort um das Jahr 600 befand und zerstört wurde. Bisher konnten acht Verse aus dem biblischen Buch Leviticus entziffert werden. Nun wollen die Forscher klären, was sonst noch auf der Rolle geschrieben steht.

Foto: Flash 90

Kommentare: