Trumps Weihnachtsgeschenk an Israel – Eine Erfüllung der Prophezeiung?

Sacharja sagte uns, dass Jerusalem zu einem Laststein werden würde und das ist heute wahrer als je zuvor.

von |

„Zur selben Zeit will ich Jerusalem machen zum Laststein allen Völkern; alle, die ihn wegheben wollen, sollen sich daran zerschneiden; denn es werden sich alle Heiden auf Erden wider sie versammeln“ (Sacharja 12,3).

Jerusalem war immer ein Brennpunkt für Spannungen und Konflikte, seit biblischen Zeiten bis zur Gegenwart. Und, wenn man dem Propheten Glauben schenken möchte, wird sich die Lage noch weiter verschärfen bis die, die sich Gottes Plan widersetzen, an den Mauern von Jerusalem zerbrechen werden.

US-Präsident Donald Trump spielte nur seine Rolle in diese Geschichte als er sagte: „Ich bin zu dem Entschuss gekommen, dass es an der Zeit ist, Jerusalem als die Hauptstadt Israels anzuerkennen.“

In Israel stimmen viele der Behauptung Trumps zu, dass die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels das Erreichen eines Friedens leichter mache.

„Wir können unsere Probleme nicht lösen, wenn wir immer dieselben Annahmen machen und dieselben gescheiterten Strategien der Vergangenheit wiederholen. Alte Herausforderungen erfordern neue Ansätze“, erklärte der Präsident. „Es wäre dumm, zu glauben, dass eine Wiederholung der genau gleichen Formel jetzt ein anderes oder besseres Ergebnis bringen würde.“

Seit Jahrzehnten hat Israel versucht, einen Frieden durch das Entgegenkommen bei arabischen Landforderungen gegen eine Verminderung des Terrors zu erlangen.

Das hat nicht funktioniert.

Einer der Gründe dafür liegt darin, dass sehr viele in der arabischen Welt noch immer in der Fantasie leben, dass Israel ein illegales und zeitlich begrenztes Phänomen sei. Diese Fantasie wurde durch die Tatsache unterstützt, dass zu wenige der internationalen Gemeinschaft Israels historische und religiöse Ansprüche für dieses Land und diese Stadt anerkannt haben.

Dass die Vereinigten Staaten jetzt offiziell Israels Anspruch auf Jerusalem unterstützen, könnte die feindlich gesinnten arabischen Elemente beruhigen.

Oder es könnte die Situation noch weiter aufheizen.

Nur die Zeit wird zeigen, ob die historische Erklärung Trumps die Prophezeiung von Sacharja vorantreiben wird, oder es sich nur um ein vorübergehendes Phänomen handelt, was viele auch bezüglich Israel hoffen.

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox