Staatliche Unterstützung für christliche Schulen

Die Ministerin für Soziale Gleichstellung, Gila Gamliel, hat beschlossen, sich für die 47 arabisch sprechenden christlichen Schulen des Landes einzusetzen, die vor erheblichen finanziellen Problemen stehen.

von |

Die Ministerin für Soziale Gleichstellung, Gila Gamliel, hat beschlossen, sich für die 47 arabisch sprechenden christlichen Schulen des Landes einzusetzen, die vor erheblichen finanziellen Problemen stehen.

Im vergangen Jahr hatten die christlichen Schulen einen Streik begonnen und vom Staat finanzielle Hilfe gefordert, obwohl sie nicht Teil des staatlich kontrollierten Schulsystems sind. Das israelische Bildungsministerium hatte sich bereit erklärt, den christlichen Schulen eine einmalige Finanzhilfe in Höhe von 11,5 Millionen Euro zu gewährleisten. Doch ist diese Zahlung bereits seit drei Monaten überfällig.

In israelischen Regierungskreisen ist man der Meinung, dass sich die christlichen Schulen an das öffentliche Schulsystem anzuschliessen haben, wenn sie staatliche Unterstützung erhalten wollen. Ministerin Gamliel sagte, dass die Schulen, unabhängig von ihrem Status (sie könnten auch jetzt als öffentliche Schulen angesehen werden), ein Recht auf staatliche Unterstützung hätten.

Gamliel arbeitet an einem Programm, dass jeder Schule ermöglicht, unter anderem auch den christlichen Schulen, unter bestimmten Bedingungen eine finanzielle Unterstützung der Regierung beantragen und bekommen zu können.

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox