SAFARI IM GELOBTEN LAND Nati Shochat/Flash90
Galerien

SAFARI IM GELOBTEN LAND

Die Tierwelt in Israel ist äußerst vielfältig, und das liegt vor allem an der geographischen Diversität zwischen heißem Wüstengebiet im Süden und kühlen Wäldern und Bergen im Norden.

Lesen
Doch nicht nur das für Tiere attraktive Klima trägt zur Artenvielfalt bei, auch die geographische Brücke zwischen den Kontinenten spielt eine große Rolle, denn Israel liegt mitten zwischen Asien, Afrika und Europa. Die biblischen Geschichten verraten uns, welche Tierarten früher einmal im Gelobten Land gelebt haben. Bis Mitte des 20. Jahrhunderts waren im Landstreifen zwischen Mittelmeer und Jordanfluss syrische Braunbären, Geparde und arabische Kropfgazellen zuhause. Kaukasische Hirsche und asiatische Löwen waren bereits wenige Jahrhunderte zuvor ausgestorben. So auch das nordöstliche Nilkrokodil, das vor über 200 Jahren ausgerottet wurde. In der Judäischen Steinwüste zwischen Jerusalem und dem Toten Meer sind heute…

Kommentare