Roger Waters, Sie sind also doch ein Antisemit!

Der Pink-Floyd-Frontmann wird kritisiert, weil er Russland nicht so verurteilt wie den jüdischen Staat

von Israel Heute Redaktion | | Themen: Roger Waters, BDS, Ukraine
Er verurteilt Israel immer so schnell, aber warum schweigt Roger Waters jetzt angesichts der russischen Aggression? Foto: Lior Mizrahi/Flash90

Pink-Floyd-Frontmann Roger Waters liebt es, Israel zu verurteilen, und ruft oft zum Boykott von Musikerkollegen auf, die es wagen, in dem jüdischen Staat aufzutreten. Deshalb fragen sich viele, warum er jetzt auffallend schweigsam zum russischen Einmarsch in der Ukraine ist.

Es wäre nicht unbedingt ein Problem, dass er den Russland-Ukraine-Konflikt nicht anspricht, wäre da nicht die Tatsache, dass Waters vor etwas mehr als einer Woche ein Interview gab, in dem er sich über jeden lustig machte, der glaubte, dass Russland wirklich in sein Nachbarland einmarschieren würde.

“Jeder, der einen IQ hat, weiß, dass das Unsinn ist”, sagte Waters als Reaktion auf die “Kriegstreiberei” westlicher Politiker und Medien, die durch die russische Truppenaufstockung an den Grenzen der Ukraine alarmiert sind.

Jetzt, da die Invasion tatsächlich stattgefunden hat, ist Rogers zu diesem Thema still geworden. Und Hunderte von Menschen, die auf seinen Social-Media-Seiten kommentieren, fragen sich, warum.

Israelische Medien haben angedeutet, dass dies auf Waters zurückfallen wird, der jetzt nicht nur heuchlerisch, sondern geradezu antisemitisch wirkt. Warum verurteilt er Israel so eifrig für jedes vermeintliche Fehlverhalten, während er den ungeheuerlichsten Akt der militärischen Kriegsführung seit dem Zweiten Weltkrieg völlig ignoriert?

Schreibe einen Kommentar

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox