Purim – Kinder zu Besuch beim Präsidenten

Israels Staatspräsident empfängt Viertklässler

von Israel Heute Redaktion |
Foto: Haim Zach/GPO

Zum Beginn des Purim-Festes hat Israels Staatspräsident Reuven (Rubi) Rivlin einige Viertklässler eingeladen, ihn verkleidet in seinem Amtssitz zu besuchen.

Er wünschte ihnen: „Chag Purim Sameach-frohes Purim- an alle Israelis. Nichts wird uns aufhalten zu feiern und zu genießen!“

Ein Traktor, ein Engel, Roboter, Indianer, Polizisten und mit vielen weiteren kreativen und lustigen Kostümen kamen die Viertklässler der Henrietta Szold Schule aus Jerusalem den Präsidenten am heutigen Sonntag besuchen und brachten ihm ganz in der Traditon zu Purim ein paar essbare Geschenke mit (hebr. Mishloach Manot).

 Aufgrund der Anweisungen des Gesundheitsministeriums, sich wegen des Coronaviruses nicht die Hände zu schütteln, kamen die Kinder auf die Idee, sich mit dem Anstoßen der Füße zu begrüßen.

„Eine wundervolle Idee“ fand Präsident Rivlin und bemühte sich darum, mit jedem der Kinder, die sichtlich aufgeregt waren, die Füße anzustoßen.

 „Aber keiner von euch hat sich als Präsident verkleidet, oder ist jemand als der Sprecher der Knesset gekommen? Oder als Partei-Führer,“ fragte der Präsident die Kinder mit einem Augenzwinkern.

Die Kinder verneinten aber zeigten ihm stolz ihre originellen Kostüme, in denen sie gekommen waren.

Yael, die Lehrerin bedankte sich noch herzlich für die Einladung und wünschte jedem ein frohes Purim Fest.

 

In diesem Sinne auch von uns ein fröhliches Purim!

 

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox