Pessach-Ausflug: Ehepaar Netanjahu besuchte Montfort-Kreuzfahrerburg

In der Pessach-Woche hat es viele Israelis in die Natur getrieben. Auch Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und seine Frau Sarah machten einen Ausflug und besuchten die Kreuzfahrerburg Montfort. Dabei gab es auch ein Selfie mit anderen Ausflüglern.

von |

Selfie mit anderen Auflüglern (Foto: Haim Zach/GPO)

Die Woche des Pessach-Festes haben tausende Israelis für Ausflüge in die Natur und zu Naturparks und anderen interessanten Plätzen des Landes genutzt. Auch Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und seine Frau Sarah haben das frühlingshafte Wetter genutzt und haben einen Ausflug zu den Überresten der ehemaligen Kreuzfahrerburg Montfort unternommen.

Montfort befindet sich in Galiläa im Norden des Landes. Während des Besuches der Festung trafen Netanjahu und seine Frau weitere israelische Ausflügler, mit denen er ein paar Worte wechselte. Auch ein Selfie durfte natürlich nicht fehlen.

In einem Video wandte sich Netanjahu auch an die Öffentlichkeit und wünschte ein frohes Fest. Er erzählte von den zahlreichen Israelis, die er auf seinem Ausflug traf. Auch bat er die Ausflügler und Wanderer, auf sich aufzupassen, damit sie in Frieden wieder nachhause zurückkehren werden.

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox