Palästinensische Medien wollen nicht übersetzt werden

Die Organisation Palestinian Media Watch (PMW), die auch von Israel Heute häufig zitiert wird, wurde Anfang März von Youtube gesperrt.

von Israel Heute Redaktion |
Palestinian Media Watch Seite Foto: PMW YouTube

Es handelt sich um einen Versuch, eine Organisation kaltzustellen, die lediglich Original-Mitschnitte palästinensischer Fernsehsendungen mit englischen Untertiteln versieht, sodass jeder verstehen kann, was dort gesendet wird.

Offensichtlich will man unterbinden, dass die Hetze gegen Israel, die das palästinensische Fernsehen verbreitet, weltweit zur Kenntnis genommen wird. Der von Youtube gelöschte Kanal enthielt eine beeindruckende Sammlung palästinensischer Sendungen. Auslöser war jetzt das Gedicht eines palästinensischen Mädchens, das zum „Krieg gegen die Besatzer“ aufruft und fordert, „die Seelen der Zionisten zu zerstören“ (siehe Seite 15). Youtube beanstandete, es verletze die Konditionen.

Nach heftigen Protesten und vielen Beschwerden wurde der Youtube-Kanal von PMW wieder freigeschaltet. Es scheint alles beim Alten zu sein. Allerdings ist dies schon das zweite Mal, dass der Kanal von Youtube gesperrt wurde. Und es wird wohl nicht das letzte Mal gewesen sein.

Schreibe einen Kommentar

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox