MitgliederObama und die UN auf Platz 1 der antisemitischen Verunglimpfungen

Das wäre vielleicht ein passenderer Titel für Barack Obama als der des Friedensnobelpreisträgers.

von Israel Heute Redaktion |
Samantha Appleton / White House Foto /Fotomontage: Larisa Kaplan Foto: Samantha Appleton / White House Foto /Fotomontage: Larisa Kaplan

Und auch die Vereinten Nationen haben sich 2016 besondere Mühe gegeben, auf diese Liste des Simon Wiesenthal Centers zu kommen. Da die UN Resolution gegen den israelischen „Siedlungsbau“ von der Obama-Administration dirigiert wurde, teilen sich beide den ersten Platz dieser Top Ten.

Während in Syrien Häuser zerstört und Menschen getötet wurden, verurteilten die Vereinten Nationen am 23. Dezember 2016 die Juden wegen Bautätigkeit. Die Verurteilung der israelischen Siedlungspolitik, verbunden mit der Forderung nach der Einstellung jüdischer Siedlungsaktivitäten in Judäa, Samaria und Ostjerusalem, wurde mit 14 Ja-Stimmen bei nur einer Enthaltung der USA verabschiedet. Die Vereinten Nationen lehnen somit ohne ein einziges „Nein“ die Siedlungspolitik Israels ab.

 

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!