MitgliederNEUER SHERIFF IM WILDEN OSTEN

In einem Land unbegrenzter Möglichkeiten ist alles möglich. Auch Donald Trump. Der 45. Präsident der Vereinigten Staaten.

von Aviel Schneider |
Netanjahu und Trump
Benjamin Netanyahu zu Besuch bei Trump im September 2016 Foto: Kobi Gideon/GPO

Das amerikanische Volk hat den 70-jährigen Milliardär Trump gewählt. Für die freie Welt ist Trump ein Schock! Nicht für Jerusalem, hier war Trump eher als Clinton gewünscht. Sicherlich hat Trump des Öfteren unverschämte Töne angeschlagen, er zeigte sich undiplomatisch, frech, volksnah und sagte den Menschen die Wahrheit ins Gesicht. Er ist unberechenbar und stolz darauf. So hat er die Welt überrascht, wie der Brexit vor Monaten die EU überraschte.

 

Europa ist der Nächste

Die Weltpolitik hat heute verstanden, dass ein neuer Wind in der Politik weht. Und dieser weht in Richtung Europa. Während des Tokioer G7-Gipfels im Mai twitterte der EU-Beamte Martin Selmayr schwarzseherisch: „Stellt euch vor, dass statt Barack Obama, Francois Holland, David Cameron und Matteo Renzi in den nächsten Jahren Donald Trump, Marine le Pen, Boris Johnson und Beppe Grillo die Ämter übernehmen“. Einen Monat später trat Cameron zurück, Johnson wurde britischer Außenminister. Und Trump ist jetzt der neue US-Präsident. Wer sagt, was politisch Inkorrekt...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!