Schneider Aviel

MitgliederMein Name ist Aviel

Eltern wählen für ihre Kinder oft einen Namen, der im Laufe des Lebens eine tiefe Bedeutung für das erwachsene Kind bekommt.

Achtzehn Monate vor dem Sechstagekrieg im Juni 1967 haben meine Eltern Ludwig und Barbara mir den Namen Aviel gegeben. Ich bin im Kibbuz Einat geboren, damals nur vier Kilometer westlich von der jordanischen Grenze und dem biblischen Kernland Judäa und Samaria entfernt. Die hebräischen Namen stammen oftmals aus der Bibel und haben eine tiefe Bedeutung. In der Bibel wird der Name Aviel (אביאל) nur einmal erwähnt. Aviel war der Großvater von König Saul. Aviel besteht aus zwei Wörtern: Avi und El. Avi stammt vom Wort Abba und heißt „Mein Vater“. El ist die Kürzung von Elohim und heißt „Gott“ und zusammen heißt Avi-El „Mein Vater ist Gott“. Diesen Namen wählten meine Eltern. Sie haben mich damals nicht gefragt, ob mir dieser Name gefällt oder nicht. Sie wählten ihn aus innerer und geistlicher Überzeugung für mich, wie die anderen vier Namen für meine anderen Geschwister.

Jakobs erste Frau Lea wählte für ihren erstgeborenen Sohn den Namen...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!