MitgliederJüdische und arabische Außenposten

Die Europäische Union regt sich für jeden jüdischen Bau im biblischen Kernland Judäa und Samaria wie auch im östlichen Stadtteil von Jerusalem auf, aber sobald die EU palästinensische Neubauten in den umstrittenen Gebieten finanziert, versteht es nicht, weshalb man sich in Israel ebenso darüber aufregt.

von Israel Heute Redaktion |
Foto: Regavim

Die israelische Siedlerbewegung Regavim verfolgt die europäische Finanzierung im biblischen Kernland Judäa und Samaria. Nicht weit von der jüdischen Siedlung im Süden Judäas, Sussia, errichten die Palästinenser eine neue Schule, die von EU-Ländern finanziert wird. Regavim legten dem Obersten Gerichtshof in Jerusalem einen Einspruch ein, demnach die Schule im Verwaltungsbezirk C (unter israelischer Zivil- und Sicherheitskontrolle) illegal errichtet wurde und deswegen abgerissen werden soll. Gemäß Regavim haben die...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!