MitgliederISRAELS LANDWIRTSCHAFT

Von der Orange zur Tropfbewässerung

von |

Über Jahrtausende hinweg war der biblische Landstreifen zwischen Jordan und Mittelmeer für seine Landwirtschaft bekannt. Als die Heimkehr der Juden nach Israel einsetzte, wurde als erstes wieder der Ackerboden gepflügt. Das wüste Land wurde grün. Hunderte Kibbuzim und Moschawim entstanden. Das junge Israel der Pionierzeit bearbeitete mit einfachsten Mitteln die Böden. Erinnert ihr euch noch an die Jaffa-Orange?

Heute arbeitet nur noch einer von hundert Israelis in der Landwirtschaft. 15 Prozent der Staatsfläche Israels besteht aus Ackerland, insgesamt 340.000 Hektar.

Nach zwei Generationen, Bevölkerungswachstum, verbesserter Wasserversorgung und technischen Entwicklungen wurde...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!