Israels COVID-19-Zahlen stürzen pünktlich zu den Wahlen ab

Ist das alles Politik, oder ist es nur ein Zufall, dass Israel gerade vor den Wahlen aus der Krise kommt?

Israels COVID-19-Zahlen stürzen pünktlich zu den Wahlen ab
Miriam Alster/Flash90

 

Der Rückgang des Coronavirus (COVID-19) in Israel schien sich im Laufe dieser Woche fortzusetzen. Der R-Koeffizient, der die Ausbreitung des Virus anzeigt, lag am Donnerstag bei 0,68, was bedeutet, dass er auf dem Rückzug ist. Israel registrierte in dieser Woche 50% weniger COVID-19-Fälle als in der vergangenen Woche.

Bei Menschen ab 60 Jahren, die anfälliger für das Virus sind und zuerst geimpft wurden, gab es seit Mitte Januar, als das Land den Höhepunkt der dritten Infektionswelle erlebte, 86% weniger Infektionsfälle, 73% weniger kritisch Kranke und 91% weniger Todesfälle.

Professor Eran Segal, ein Computerbiologe am Weizmann Institute of Science und Experte für COVID-19 in Israel, stellte fest, dass der Rückgang des Virus in allen Altersgruppen zu beobachten ist, und dies bei fast vollständig geöffneter Wirtschaft, einschließlich Einkaufszentren und Kulturveranstaltungen.

Er machte Israels aggressive Impfkampagne dafür verantwortlich. “Wie kommt man aus der Abriegelung nach einer großen Welle heraus? Man impft, als gäbe es kein Morgen”, sagte Prof. Segal.

Über 5.158.000 Israelis haben bis heute mindestens eine Dosis des Pfizer-Impfstoffs erhalten. Premierminister Benjamin Netanjahu schätzte Anfang des Monats, dass bis Ende April die gesamte erwachsene Bevölkerung in Israel geimpft sein wird.

Dennoch bleiben viele Israelis in privaten Gesprächen skeptisch, nicht gegenüber dem Impfstoff, sondern gegenüber dem rosigen Bild, das plötzlich von Politikern gezeichnet wird.

Israel steht nur noch wenige Tage vor den vierten Wahlen in zwei Jahren, und niemand möchte derjenige sein, der die Wirtschaft weiterhin mit drakonischen Coronavirus-Vorschriften bestraft. Also, selbst als Experten davor warnten, alles zu überstürzt wieder zu öffnen, schenkten die Politiker dem keine Beachtung, und heute ist das Leben in Israel fast zur Normalität zurückgekehrt, wie Premierminister Benjamin Netanjahu in seinem Wahlkampf vorausgesagt hat.

Aber wird das so bleiben? Nicht wenige Israelis haben uns gesagt, dass sie sich Sorgen machen, dass nach der Wahl wieder harte Einschränkungen auf Israel zukommen könnten und sie fragen sich, ob das alles nur Politik ist.

Kommentare:

Nur Mitglieder können Kommentare lesen und schreiben.