MitgliederIsraels arabische Gewalt gegen Araber

Israel Heute im Gespräch mit Suliman Sharif, einem Bewohner Nazareths, über die Gewalt innerhalb des arabischen Sektors in Israel.

von David Lazarus |
Israelische Araber protestieren in der arabischen Stadt Majd al-Krum gegen Gewalt, organisierte Kriminalität und die jüngsten Morde in ihrer Gemeinde Foto: David Cohen/Flash90

Bild: Israelische Araber protestieren in der arabischen Stadt Majd al-Krum gegen Gewalt, organisierte Kriminalität und die jüngsten Morde in ihrer Gemeinde

 

Schaufensterfronten sind mit Einschusslöchern übersät, Gedenkfeiern mit Kerzen an Straßenkreuzungen, Trauermärsche und Tausende von Demonstranten füllen fast täglich die Straßen, um gegen die Gewalt zu protestieren, die sich in arabischen Städten und Dörfern im ganzen Land ausbreitet. Die Mordrate im arabischen Sektor ist allein in den letzten vier Jahren um 50 Prozent gestiegen, und in diesem Jahr wurden bereits 38 arabische Bürger Israels erschossen und Dutzende schwer verwundet, meist von unbekannten Angreifern aus ihren Städten und Dörfern.

Nach einer kürzlichen Schießerei in Nazareth setzte sich Israel Heute mit Suliman Sharif zusammen, einem traditionellen Muslim und langjährigen Bewohner der gemischten arabischen und jüdischen Stadt, der siebten Generationen, um zu verstehen, warum Araber in Israel Araber töten.

  Israel Heute: Was ist die Ursache für all diese Morde?

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!