Israelische Christen: Wenn Israel geht, gehen wir auch

Einige Kilometer östlich von Akko liegt Kfar Jassif, Josefs Dorf, dessen Geschichte bis in biblische Zeiten zurückreicht. Der Name geht wahrscheinlich zurück auf Josephus Flavius, den jüdischen Historiker im zweiten Jahrhundert. Familie Shehade hat uns eingeladen. Als wir uns ihrem Haus nähern, macht mich Safuan auf die israelische Flagge auf dem Dach aufmerksam. Diese Flagge, sagt er, weht dort das ganze Jahr über, nicht nur zum Unabhängigkeitstag.

von |

Einige Kilometer östlich von Akko liegt Kfar Jassif, Josefs Dorf, dessen Geschichte bis in biblische Zeiten zurückreicht. Der Name geht wahrscheinlich zurück auf Josephus Flavius, den jüdischen Historiker im zweiten Jahrhundert. Familie Shehade hat uns eingeladen. Als wir uns ihrem Haus nähern, macht mich Safuan auf die israelische Flagge auf dem Dach aufmerksam. Diese Flagge, sagt er, weht dort das ganze Jahr über, nicht nur zum Unabhängigkeitstag.

Für Israel Heute treffe ich vier Christen aus Kfar Jassif: Pater Elias Abed (katholisch), Safuan und Maysoon Shehade (griechisch-orthodox) und Amir, der in der israelischen Luftwaffe dient (katholisch). Amir (42) und Pater Elias sind in einem neuen Komitee, das sich der christlichen Angelegenheiten des Dorfes annimmt…

Den vollständigen Artikel finden Sie in der aktuellen Ausgabe von Israel Heute!

Jetzt sichern!

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox