Israel verurteilt russische Invasion in der Ukraine

„Ein schwerer Verstoß gegen die internationale Ordnung. Israel ist bereit, der Ukraine humanitäre Hilfe zukommen zu lassen“

von Israel Heute Redaktion | | Themen: Russland, Ukraine
Menschen in Polen protestieren gegen die erneute Aggression Russlands gegen seine Nachbarn. Foto: EPA-EFE/RAFAL GUZ

Israel hat zum ersten Mal seit Beginn der Russland-Ukraine-Krise das Vorgehen Moskaus unmissverständlich verurteilt.

Auf einer Pressekonferenz in Jerusalem erklärte Außenminister Yair Lapid am Donnerstagmorgen:

„Der russische Angriff auf die Ukraine ist ein schwerer Verstoß gegen die internationale Ordnung. Israel verurteilt den Angriff und ist bereit und willens, den Bürgern der Ukraine humanitäre Hilfe zu leisten.

„Israel ist ein Land, das Kriege erlebt hat, und Krieg ist nicht der Weg, um Konflikte zu lösen. Die ersten Stunden und Tage eines jeden Krieges sind auch die letzte Zeit, in der man noch innehalten und an den von den Weltmächten vermittelten Verhandlungstisch zurückkehren kann, um Streitigkeiten friedlich beizulegen.“

Lapid betonte, dass Israel „tiefe, dauerhafte und gute Beziehungen sowohl zu Russland als auch zur Ukraine“ unterhalte.

Kurz nach dieser Stellungnahme erklärte der stellvertretende Wirtschaftsminister Yair Golan gegenüber dem israelischen Rundfunk, dass Jerusalem angesichts der Lage in Syrien zwar vorsichtig sei, seine Beziehungen zu Russland zu verkomplizieren, dass es aber derzeit keine andere Wahl gebe, als Moskau zu verurteilen.

„Es besteht die Sorge, dass die Beziehungen und die Koordinierung mit Russland in Bezug auf Syrien beeinträchtigt werden könnten“, sagte Golan. „Aber zum jetzigen Zeitpunkt des Angriffs auf die Ukraine müssen wir ihn scharf verurteilen.“

In den Nachmittagsstunden sprach Ministerpräsident Naftali Bennett bei einer Feier anlässlich der Graduierung von IDF-Militärkadetten. Er wies darauf hin, dass Israel angesichts der zunehmenden Instabilität in der Region aufgrund des Krieges zwischen Russland und der Ukraine mehr denn je ein „Anker der Stabilität und Hoffnung“ sei.

Russland hat am frühen Donnerstagmorgen einen umfassenden Angriff auf die Ukraine begonnen, mit Raketen- und Luftangriffen auf Großstädte, darunter die Hauptstadt Kiew, und Bodenangriffen, einschließlich Häfen am Schwarzen Meer.

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox