Israel Heute Morgen

Ich war heute schon sehr fleißig und habe die letzten Einkäufe für das Wochenende und den Shabbat schon früh am Morgen erledigt. Ein paar Worte Staus in Jerusalem wegen des russischen Ministerpräsidenten, israelische Baupläne nach den Wahlen in Amerika, Abschied von Leonard Cohen und natürlich das Wetter für heute in Israel.

von |

Guten Morgen liebe Leser!

Ich war heute schon sehr fleißig und habe die letzten Einkäufe für das Wochenende und den Shabbat schon früh am Morgen erledigt. Denn der Supermarkt und das gesamte kleine Zentrum von Re’ut befindet sich gleich neben der Schule meiner Kinder, sehr praktisch. Das Wetter ist einfach wunderbar, wie es auch in den vergangenen Tagen gewesen ist. Sonne, blauer Himmel, warm, aber nicht zu warm und etwas frische Luft. Es steht uns also ein tolles Wochenende bevor.

Und das ist das Wetter für heute in Israel:

Heiter bis wolkig mit leichtem Temperaturrückgang. Folgende Höchsttemperaturen werden erwartet: Jerusalem 24 Grad, Tel Aviv 25 Grad, Haifa 24 Grad, Tiberias am See Genezareth 28 Grad, am Toten Meer 30 Grad, Eilat am Roten Meer 30 Grad. Der Wasserpegel des See Genezareth liegt derzeit bei -213.755 m unter dem Meeresspiegel.

Morgen soll es sogar wieder etwas wärmer werden, „für die Jahreszeit zu warm“. Wir haben ja auch erst Mitte November, Sommer pur.

Gestern habe ich Ihnen in den Nachrichten vom Besuch des russischen Ministerpräsidenten Dimitry Medvedev berichtet. Am Nachmittag auf meinem Heimweg brauchte ich wegen dieses Besuches fast eine ganze Stunde, um aus Jerusalem herauszukommen. Da die Schnellstraße 1 zeitweise gesperrt wurde, kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, es dauerte eine halbe Stunde bis ich die Tiefgarage verlassen konnte, wo ich immer mein Auto abstelle. Aber die Jerusalemer sind daran gewöhnt. Immer, wenn ein Staatsoberhaupt zu Besuch kommt, werden Strassen gesperrt. Während ich morgens nur um die 25 Minuten brauche, um von Modiin nach Jerusalem zu kommen, war ich gestern über eine Stunde unterwegs.

So langsam beruhigen sich die Medien in Israel wieder. Die Wahlen in den USA sind beendet, Donald Trump der 45. Präsident der Vereinigten Staaten. Hier in Israel wird schon geplant, wie es weitergehen soll. Baupläne für tausende neue Wohnungen in Jerusalem werden aus den Schubläden geholt. In den letzten acht Jahren hat sich Israel sehr zurückgehalten mit dem Bauen, um Obama nicht zu verärgern. Hatte Netanjahu bis jetzt immer einen verärgerten Anruf aus Washington bekommen, wenn Israel den Bau einiger Wohnungen in Jerusalem ankündigt, würde der neue Präsident Trump jetzt Netanjahu vorwerfen, zu wenig Wohnungen zu bauen, scherzt man hier bei uns.

Heute früh wurde in den Nachrichten vom plötzlichen Tod des grossen Leonard Cohen berichtet. Er starb im Alter von 82 aus bisher unbekannten Gründen. Leonard Cohen war einer der grossen Künstler. Seine Lieder haben auch mich während meines ganzen bisherigen Lebens immer begleitet. Er war sehr mit seinem Judentum verbunden und hier in Israel sehr beliebt. Im September 2009 gab er in Tel Aviv drei Konzerte. Am Ende eines Konzertes verabschiedete er sich mit einem auf Hebräisch gesprochenen Segen, dem Segensspruch der Cohanim.

יְבָרֶכְךָ יהוה וְיִשְׁמְרֶךָ
יָאֵר יהוה פָּנָיו אֵלֶיךָ וִיחֻנֶּךָּ
יִשָּׂא יהוה פָּנָיו אֵלֶיךָ וְיָשֵׂם לְךָ שָׁלוֹם

G’tt segne Dich und beschütze Dich
G’tt lasse sein Angesicht leuchten über Dir und dir gnädig sein.
G’tt hebe sein Angesicht über Dich und gebe Dir Frieden.

Möge er in Frieden ruhen.

Und nun wünsche ich Ihnen ein wunderbares Wochenende und einen gesegneten Shabbat. Machen Sie es gut.

Shabbat Shalom aus Modiin!

Dov

Mitglieder

Israel Heute Mitgliedschaft

Alle Mitglieder-Inhalte lesen Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel! Kostenlose Zoom-Veranstaltungen Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus! Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem! Mitgliedschaftsangebote
  • Online-Mitgliedschaft (Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten von Israel Heute)
  • Druckausgabe (6 x im Jahr)
  • Jüdisch/christlicher Israel-Wandkalender am Jahresende

Jährlich
Mitgliedschaft

68,00
/ Jahr
AUSSERHALB Deutschlands :: 6 Druck-Magazine + voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten (SCHWEIZ: 82,00 € aufgrund höherer Porto- und Versandkosten)
Werden Sie Mitglied

Jährlich
Mitgliedschaft

58,00
/ Jahr
First month free of charge
INNERHALB Deutschlands :: Bei Problem mit dem Fomular bitte per eMail oder Telefon bestellen (Seite: Kontakt) :: 6 Druck-Magazine + voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten
Werden Sie Mitglied

Jährlich
Mitgliedschaft

51,00
/ Jahr
First month free of charge
Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten von Israel Heute und das Israel Heute Magazin als E-Paper - Jährlich Digitales Jahresabonnement
Werden Sie Mitglied

Monatlich
Mitgliedschaft

6,90
/ Monat
First month free of charge
Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten von Israel Heute und das Israel Heute Magazin als E-Paper - Monatlich Digitales Monatsabonnement
Werden Sie Mitglied

Schreibe einen Kommentar

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox

Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter