Israel feiert Frieden mit Marokko

Zum vierten Mal in nur zwei Monaten ermöglichte Präsident Trump die Normalisierung der Beziehungen zwischen Israel und einem arabischen Staat

von Israel Heute Redaktion |
Foto: TPS

US-Präsident Donald Trump hat es am Donnerstag wieder getan als er twitterte, dass er den Frieden und die Normalisierung der Beziehungen zwischen Israel und einem weiteren arabisch-muslimischen Land, Marokko, ermöglicht habe.

Das jüdische Volk hat eine lange und geschichtsträchtige Geschichte in Marokko, wo sie im Allgemeinen in Harmonie mit den lokalen Muslimen koexistiert haben. Es gibt in Israel auch eine sehr große jüdische Gemeinde marokkanischer Herkunft, die nun bald in der Lage sein wird, Familienmitglieder, die noch in dem nordafrikanischen Staat leben, frei zu besuchen.

Das Abkommen wurde durch Trumps Entscheidung ermöglicht, Marokkos Anspruch auf das umstrittene Gebiet der Westsahara von den USA anzuerkennen.

Sowohl Premierminister Benjamin Netanjahu als auch der marokkanische König Mohammed VI. deuteten an, dass so bald wie möglich volle diplomatische Beziehungen aufgenommen würden, ebenso sollten direkte regelmäßige Flüge zwischen den Ländern eingerichtet werden.

Außerdem wurde angedeutet, dass mindestens ein weiteres arabisch-muslimisches Land ein Abkommen mit Israel schließen wird, bevor Trump Ende Januar aus dem Amt scheidet.

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox