Israel bereitet sich auf Krieg mit dem Iran vor

Angesichts der Spannungen zwischen den USA und dem Iran hat die israelische Armee die nationale Warnstufe erhöht.

Israel bereitet sich auf Krieg mit dem Iran vor
Aharon Krohn/Flash90

Die israelische Armee bereitet sich auf Angriffe aus dem Iran vor. Nach Angaben des israelischen Nachrichtensenders Channel 12 hat die israelische Armee angesichts der jüngsten Spannungen zwischen dem Iran und den USA die nationale Warnstufe erhöht.

Die israelische Armee verstärkt die militärische Präsenz in den nördlichen und südlichen Grenzgebieten Israels und wird noch weitere Schritte unternehmen, sich auf diverse Szenarien vorzubereiten, so israelische Offiziere zu Channel 12.

Neben der Bedrohung durch direkte Raketenangriffe (vielleicht sogar nukleare) der iranischen Revolutionsgarde muss sich Israel auf Kämpfe mit der Hisbollah, den Verbündeten der iranischen Militanten im Libanon, an der Nordfront vorbereiten. Im Süden rüsten sich iranisch unterstützte Hamas-Kämpfer mit fortschrittlichen Waffen aus. Auch wenn viele Versuche des Iran, Flugabwehr- und Langstreckenraketen zur Hamas zu schmuggeln, von der israelischen Marine vereitelt werden konnten, bleibt die ägyptische Grenze zu Gaza unsicher.

Präsident Donald Trump kündigte am Wochenende an, dass die USA „härtere“ Sanktionen gegen die Islamische Republik verhängen würden. Dies geschah Tage nachdem der US-Präsident einen Militärschlag gegen den Iran, als Vergeltung für den Abschuss einer amerikanischen Überwachungsdrohne abgesagt hatte.

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat sich am Sonntag in Jerusalem mit dem US-amerikanischen Nationalen Sicherheitsberater John Bolton getroffen. Im Laufe des Treffens sagte Bolton zu Netanjahu: „Weder der Iran noch irgendein anderer feindlicher Akteur sollte die Vorsicht und Diskretion der USA mit Schwäche verwechseln. Niemand hat ihnen einen Jagdschein im Nahen Osten ausgestellt“, warnte er.

Kommentare: