Haus von Terrorist zerstört

Der Terrorist Salah Bargouti war für den Anschlag auf eine Gruppe von Israelis an einer Kreuzung bei Ofra verantwortlich. Heute Nacht wurde sein Haus zerstört.

von Dov Eilon |
Foto: IDF

Heute früh haben die israelischen Sicherheitskräfte das Haus des Terroristen Salah Bargouti zerstört, der im vergangenen Dezember die Schuss-Attacke an einer Busstation vor Ofra ausgeführt hatte, wodurch das Baby Israel Ish-Ran getötet wurde.

Das Haus des Terroristen der einige Tage später von einer Spezialeinheit während eines Schusswechsels erschossen wurde, befindet sich im Dorf Kobar, nördlich der Stadt Ramallah.

Zerstörung des Hauses des Terroristen durch israelische Sicherheitskräfte in der vergangenen Nacht.

Salah Bargouthi schoss am 8. Dezember 2018 auf eine Gruppe von Israelis an einer Haltestelle an einer Kreuzung bei Ofra, Sieben Menschen wurden dabei verletzt. Unter den Verletzten befand sich auch Shira Ish-Ran, die zu dem Zeitpunkt schwanger war. Wegen der Verletzung musste das Baby auf die Welt gebracht werden. Drei Tage danach starb es und wurde mit dem Namen Amiad Israel beigesetzt.

Bereits im März hatten die israelischen Sicherheitskräfte das Haus von Asam Barghouti, einem Bruder von Salah, zerstört. Der sich in Haft befindliche Asam Barghouti war verantwortlich für den tödlichen Anschlag auf eine Gruppe israelischer Soldaten. Zwei Soldaten wurden bei dem Anschlag getötet.

Es wird sicher nicht allzu lange dauern, bis das zerstörte Haus wieder neu aufgebaut werden wird. Terroristen und deren Angehörige werden bekanntlicherweise von der Palästinensischen Autonomiebehörde großzügig unterstützt.

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox